HGK erweitert digitales AngebotMit dem "Chefs Cockpit" alle Zahlen im Blick

HGK erweitert mit dem "Chefs Cockpit" das digitale Angebot. (Bild: BlurryMe/Shutterstock.com)

Jeder Hotel- oder Gastronomiebetrieb benötigt aussagekräftige Informationen aus allen Unternehmensbereichen, damit er die richtigen Entscheidungen treffen kann, Schwachstellen rechtzeitig aufdeckt und erkennt, ob er auf dem richtigen Kurs unterwegs ist. Das neue Tool „HGK-Chefs Cockpit“ soll Gastronomen und Hoteliers jetzt zentral und auf einen Blick alle wichtigen Kennzahlen liefern, um ihr Geschäft einfach und professionell zu steuern.

Anzeige

Das von der HGK gemeinsam mit dem Unternehmen Eagle Control entwickelte Tool soll der Unternehmensleitung mit einem einzigen Log-in jederzeit einen ganzheitlichen Überblick über alle wichtigen Kennzahlen und Auswertungen wie Umsätze, Break-Even-Analysen, Deckungsbeiträge und Cashflow, Preisuntergrenzen und RevPar bis hin zu Tagesanalysen nach Bereichen liefern. Und: Es zeigt nicht nur den Vorjahresvergleich, sondern auch die Abweichungen zum Plan und zum Budget.

Aus über hundert Kennzahlen und dutzenden Berichten, die im System zur Verfügung stehen, erstellen die Experten der HGK für den Betrieb ein individuelles Cockpit – vergleichbar mit einer Instrumententafel – mit allen für das Unternehmen wesentlichen Daten. Diese sind fortan einfach und zentral auf Knopfdruck verfügbar. So haben Betriebe bei Bedarf beispielsweise auch schnell belegbare Zahlen für das Beantragen von Zuschüssen, Krediten oder Kurzarbeitergeld und für alle möglichen Anfragen Dritter zur Hand. Mit individuellen Berechtigungen lässt sich außerdem festlegen, welcher Nutzer im Betrieb welche Zahlen sehen kann.

Das „HGK-Chefs Cockpit“ ist laut den Entwicklern gleichermaßen für mittelständisch geprägte Häuser als auch für die Marken- und Kettenbetriebe der Hospitality einsetzbar.  „Mit dem ‘Chefs Cockpit’ gibt die HGK ihren Mitgliedern neben HGK-Backoffice und HGK-Order einen weiteren wesentlichen digitalen Baustein zur Vereinfachung der Betriebsführung an die Hand“, sagt der HGK-Vorstandsvorsitzende Dr. Urban Uttenweiler und weiter: „Steuern soll Freude machen und die hat man, wenn man auf einen Blick gute Entscheidungsgrundlagen hat“.

Das “HGK-Chefs Cockpit” steht ab August zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anzeige