Hamburg Premier Inn eröffnet auf dem ehemaligen Spiegel-Gelände

Premier Inn Hamburg City (Zentrum) (Bild: Premier Inn )

Die britische Hotelmarke geht am 28. Februar mit ihrem zweiten Hotel in Deutschland an den Start. In der deutschen Expansionsstrategie der Gruppe nimmt das Haus einen besonderen Platz ein.

Das auf dem ehemaligen Spiegel-Gelände gelegene Haus beherbergt 182 Zimmern auf sieben Stockwerken. Premier Inn verspricht seinen Gästen “königliche Betten, komfortables Design und herzlichen Service zu günstigen Preisen.” Jedes Zimmer ist schallisoliert und verfügt über Verdunklungsvorhänge. In Sachen Innenarchitektur trifft Design auf Komfort: Traditionelle britische Coolness und Liebe zu originellen Details sollen eine herzliche wie entspannte Atmosphäre schaffen.

„Wir sind sehr glücklich, unser zweites deutsches Hotel in solch einer Top-Lage zu eröffnen“, erzählt Inge Van Ooteghem, Chief Operating Officer bei Premier Inn Deutschland. “Wir wussten von Anfang an, dass wir nur dann erfolgreich sein können, wenn wir sehr aufmerksam zuhören und uns optimal auf die Bedürfnisse deutscher Hotelgäste einstellen.“

Premier Inn sieht viel Potenzial für Expansion

Bis Ende 2020 sollen mindestens 20 Premier Inn Hotels in ganz Deutschland Gäste empfangen, darunter in Hamburg, München, Leipzig, Stuttgart und Düsseldorf. „Die Nachfrage nach innerstädtischen Übernachtungsmöglichkeiten steigt weiter an. In Deutschland sehen wir für uns noch viel Potenzial“, erklärt Van Ooteghem.