Hospitality Career AwardGriechische Workshops

´ (Bild: Shutterstock)

Die Gewinner und Nominierten des Hospitality Career Award 2011 blickten im neuen Robinson Club ­Kalimera Kriti hinter die Kulissen und informierten sich über die Karrierechancen beim führenden Clubveranstalter.

Anzeige

Ausgerechnet Griechenland! Während die hellenische Staatswirtschaft ums Überleben kämpft, wartet Robinson gleich mit zwei neuen Urlaubsanlagen auf Kreta auf. Hautnah bei der Eröffnung dabei waren die Sieger und Nominierten des Hospitality Career Award 2011, bei dem die Fachmagazine Top hotel, KÜCHE und Catering inside die besten Nachwuchskräfte der Branche küren. Claudia Schlieper, Referentin Personalmarketing und Organisatorin der von Robinson gestifteten Reise, hatte für die Teilnehmer neben Freizeit, Sport, Spaß und Erholung auch spannende Workshops vorbereitet, die ihnen die Themenkomplexe »Führung und Generation Y« näherbringen sollten sowie tiefere Einblicke hinter die Clubwelt-Kulissen boten.

Während die Anlage Kalimera Kriti frisch eröffnet wurde, stand im Elounda Bay Palace – eine halbe Autostunde entfernt – der Empfang der ersten Gäste noch bevor. Spannende Zeiten also für die beiden Clubdirektoren Christos Christofi (Kalimera Kriti) und Christian Sichert (Elounda) sowie für Michalis Pediaditakis, der als Country Manager für die Destination Griechenland verantwortlich zeichnet. Während Kalimera Kriti als typischer Robinson Club bezeichnet werden kann, betritt der Anbieter mit dem Leading Hotel Elounda Bay Palace Neuland. Ob der gediegene Hotelstandard bei den Gästen ankommt, muss sich erst noch zeigen. Der Eigentümer, eine griechische Unternehmerfamilie, gab die Anlagen erst Anfang 2012 für das neue Hotelmanagement frei. Seither hat Robinson hart gearbeitet. Weil viel Personal für die Umfirmierung der Häuser gebraucht wurde, war nicht nur das lokale Management vor Ort, sondern auch die »Task Force« aus der Clubzentrale in Hannover – allen voran Dieter Schenk (Leiter Operations) und Thomas Langhans (Abteilungsleiter Food) sowie Achim Berger (Koordinator Restaurants).

Es war die Idee von Dieter Schenk, das Kick-Off-Event der jungen Kooperation von Robinson mit den Initiatoren des Hospitality Career Award auf Kreta zu veranstalten, um den Führungsnachwuchs an der spannenden Eröffnungphase teilhaben zu lassen. Generell kommt dem Thema Nachwuchsförderung und Mitarbeiter-Marketing bei Robinson viel Beachtung zu. Dabei geht man auch neue Wege, wie die Stiftung des Sonderpreises für Sieger und Nominierte des Hospitality Career Award beweist. Bei derzeit 24 Clubanlagen und einem Stadthaus in elf Ländern mit insgesamt 13.400 Betten ist ständig Bedarf an Führungskräften.

Wie das Sieben-Säulen-Konzept von Robinson funktioniert, erlebten die Gäste aus Deutschland während ihres Aufenthalts hautnah. So erstellten sie bei Work­shops unter Leitung von Dieter Schenk, Thomas Langhans und Achim Berger ein Stärken-Schwächen-Profil für den Robinson Club Kalimera Kriti. Dabei sprach das Management offen und ehrlich über Probleme in der Eröffnungsphase, während die Gäste mit Lob und konstruktiver Kritik nicht sparten und viele Ideen für die Ergänzung des Clubangebots erarbeiteten.

Am Ende der fünftägigen Reise stand die Vergabe der Hospitanzen, denn neben dem Kick-off-Event in Griechenland ermöglichte Robinson allen 15 Finalisten des Hospitality Career Award 2011 ein einwöchiges individuelles Praktikum in einem Robinson Club.

Weitere Informationen zu den Awards finden Sie hier!

Anzeige