Green Tourism Camp Branchenevent für Nachhaltigkeit startet Ende November

Mittels Barcamps entwickeln die Teilnehmer beim "Green Tourism Camp" gemeinsam nachhaltige Ideen für ihre Hotels. (Bild: Green Tourism Camp / InfraCert GmbH)

Voneinander lernen und gemeinsam nachhaltige Ideen für den Hotelalltag entwickeln, können Teilnehmer beim “Green Tourism Camp”. In Form von “Barcamps” legen die Beteiligten selbst den Ablauf und die Themen fest.

Anzeige

Vom 21. bis 23. November geht das “Green Tourism Camp” in die fünfte Runde. Das Branchenvent für Nachhaltigkeit in Tourismus, Hotellerie, Gastronomie und der MICE-Branche findet dieses Jahr im Hotel Schloss Hohenkammer nahe München statt, das eine nachhaltig-biologische Land- und Forstwirtschaft betreibt.

Veranstalter InfraCert, Institut für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie, wählte bewusst das offene Workshop-Format eines “Barcamps”, bei dem die Teilnehmer Ablauf und Inhalte selbst bestimmen und gemeinsam innovative Lösungsansätze für ihre Häuser erarbeiten. “Hier schaffen wir für eine einmalige Plattform, um sich untereinander intensiv austauschen zu können. Über Themen, die die Teilnehmer wirklich interessieren”, sagt Mit-Initiatorin Suzann Heinemann, Geschäftsführerin der GreenLine Hotels sowie InfraCert.

Zu den Partnern des Branchenevents zählen die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) und Matthias Tritsch, Gründer und Vorstand von Greentable e.V.

Beim “Green Tourism Camp” anmelden

Anzeige