GeschäftszahlenMotel One verbucht gutes drittes Quartal

Hoch hinaus will die Hotelgruppe Motel One. (Bild: Motel One)

Motel One zieht auch für das dritte Quartal 2019 positive Bilanz. Die Budget-Design-Hotelgruppe steigerte den Umsatz um elf Prozent auf 146 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es 131 Millionen Euro.

Anzeige

Auch der EBITDA wuchs um drei Prozent auf 48 (Vorjahr 47) Millionen Euro. Das EBIT fiel aufgrund höherer Abschreibungen für Neueröffnungen und Re-Designs auf 32 (Vorjahr 36) Millionen Euro. Auch das EBT war durch höhere Zinsbelastungen aus den neuen Immobilien belastet und lag mit 29 (Vorjahr 34) Millionen Euro um 15 Prozent unter dem Vorjahr.

Im dritten Quartal neu eröffnet wurden das Motel One Warschau-Chopin, das erste Haus in Polen, mit 333 Zimmern und das Motel One München-Haidhausen mit 250 Zimmern. Zum 30. September 2019 sind damit 73 (Vorjahr 66) Hotels mit 20.740 (Vorjahr 18.438) Zimmern in zehn Ländern in Betrieb.

Anzeige