Gastgewerbe: September-Umsatz deutlich im Minus

´ (Bild: Shutterstock)

Die gastgewerblichen Betriebe setzten im September 2019 preisbereinigt 2,2 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat. Real ist dies der stärkste Umsatzrückgang gegenüber einem Vorjahresmonat seit Dezember 2013.

Anzeige

Dabei ist zu beachten, dass der September 2018 laut statistischem Bundesamt einen außergewöhnlich hohen realen Umsatz im deutschen Gastgewerbe hatte.

Die Beherbergungsunternehmen wiesen im Vergleich zum September 2018 3,5 Prozent niedrigere Umsätze aus. Der Umsatz in der Gastronomie fiel im September 2019 gegenüber September 2018 um 1,5 Prozent.

Mit Blick auf die ersten drei Quartale des Jahres lässt sich festhalten: Von Januar bis September 2019 setzte das Gastgewerbe real 0,8 % und nominal 3,2 % mehr um als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

 

Anzeige