Für Polizei, THW und KrankenhäuserB&B Hotels stellen Räumlichkeiten zur Verfügung

Die B&B Hotels nehmen ihren Slogan auch während der Coronakrise ernst und setzen sich für die Allgemeinheit ein. (Bild: B&B Hotels )

Die B&B Hotels wollen durch das Bereitstellen von Räumlichkeiten ihren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten. Sie bieten an, Polizei, Bundeswehr, Technischem Hilfswerk und Krankenhäusern ihre Hotels zur Verfügung zu stellen.

Anzeige


Dieser Artikel ist Teil unserer umfassenden Berichterstattung über die Coronakrise. >>> zur Übersicht

Max C. Luscher, CEO Central & Northern Europe von B&B Hotels, sagt: „Unser Leitgedanke ist es, für jeden Bürger da zu sein. In dieser herausfordernden Zeit ist es wichtiger denn je, dass wir zusammenhalten und uns solidarisch mit all denjenigen zeigen, die jetzt besonderen Schutz benötigen. Die Behörden, Ärzte und Pfleger leisten derzeit einen enormen Dienst an der Gesellschaft. Oft fehlen aber räumliche Kapazitäten. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, ihnen unsere Hotels zur Verfügung zu stellen.” Sollten Polizei, Technisches Hilfswerk und Krankenhäuser Bedarf an Räumlichkeiten haben, wolle man die in Frage kommenden Standorte prüfen und ausgewählte Hotels zu entsprechenden Einrichtungen vorübergehend umfunktionieren. Luscher: “Wir wollen damit unseren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus leisten.“

Wo melden sich Interessierte?

Behörden, Institutionen und Krankenhäuser, für welche die Nutzung eines B&B Hotels für Übernachtungen, als Einsatzzentrale oder als Ersatzkrankenstationen in Frage kommt, sollen sich hier melden:

Ansprechpartner: B&B Hotels GmbH, Oliver Goslich
Adresse: Altkönigstraße 10, 65239 Hochheim am Main
E-Mail: sales-de@hotelbb.com
Telefon: +49 (0) 6146 9090-0

Anzeige