Frankfurt Intercity-Flaggschiff unter neuer Führung

Claudia Feuß hat am 26. April die Leitung des IntercityHotel-Flaggschiffs am Frankfurter Hauptbahnhof ünernommen. Sie tritt die Nachfolge des langjährigen Direktors Anton M. Wüstefeld an.

Anzeige

Im Rahmen einer Spendenüberreichung von 20.000 Euro an die Frühförderstelle Rödelheim fand die offizielle Übergabe des Hotels von Anton M. Wüstefeld an Claudia Feuß statt. Wüstefeld, der 2017 bei den Worldwide Hospitality Awards als „Best Iconic Employee“ ausgezeichnet wurde, prägte in seinen fast 50 Berufsjahren bei der Steigenberger Hotels AG, zu der die IntercityHotel GmbH gehört, ein Stück weit das Unternehmen.

„Anton M. Wüstefeld hat eine Hotelkarriere vom Page im Steigenberger Frankfurter Hof zu einem der erfahrensten General Manager der Branche gemacht“, sagte Joachim Marusczyk, Gründungsgeschäftsführer der IntercityHotel GmbH, anlässlich der Verabschiedung. „In den 49 Jahren seiner Berufslaufbahn hat er täglich das verkörpert, was unsere Branche so auszeichnet: Leidenschaft für den Service und den Anspruch an höchste Perfektion.“ Anton M. Wüstefeld wird weiterhin projektbezogen bei der Steigenberger Hotels AG mitarbeiten.

Mit Claudia Feuß übernimmt eine Hoteldirektorin das IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd, die auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurückblicken kann. Zuletzt leitete die gelernte Hotelfachfrau seit 2013 das IntercityHotel Hannover. Weitere Stationen waren unter anderem im Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg und im Hannover Maritim Airport Hotel.

Anzeige