TestfahrtPraktisch, stark und doch bequem

Fiat Talento

Anzeige

Fiat hat zwischen Doblo und Ducato einen Kombi geschoben.

Dieser heißt Talento und wird in zwei Längen und Höhen als bis zu neunsitziger Hotel-Shuttle angeboten. Baut man die hinteren Sitzreihen aus, taugt der Newcomer auch als Transporter. Die Frontoptik im Fiat-Ductus und der italienischer Chic bei der Innenausstattung verleihen dem Wagen einen eigenständigen Charakter. Praktisch sind die über dem Armaturenbrett liegenden Flächen zur Ablage von Laptop, Smartphone und Schriftstücken, zudem bilden die weitgehend vernetzten Instrumente mit Armlehnen und Ablagen in den Türen ein arbeitsgerechtes Cockpit. Die gute Aerodynamik, Start-Stopp und verbrauchsoptimierte Dieselaggregate sorgen für sparsamen Umgang mit Treibstoff. Die Sicht nach vorne ist ausgezeichnet, die Sitzposition hoch. Eine Heckkamera mit Bildwiedergabe im Rückspiegel hilft darüber hinaus beim Rangieren. Ruhiger Motorlauf, ausreichende Elastizität und sicheres Fahrverhalten erleichtern die Arbeit des Fahrers zusätzlich. Der Antrieb erfolgt durch bewährte Euro 6-Diesel mit 95, 125 und 145 PS. Der stärkste Talento begnügt sich mit 8,5 Litern, sodass man mit einer Tankfüllung bis zu 1000 Kilometer bewältigen kann. Der von 1.000 auf 5.000 Liter erweiterbare Gepäckraumhinten ist abgedeckt. Das Getriebe lässt sich flüssig schalten, die sechste Stufe fungiert als Schongang. Ein kleines Manko: Die Lichtausbeute könnte kräftiger sein. Bei genauerem Hinsehen erkennt man den Fiat Talento als Bruder von Opel Vivaro, Renault Trafic und Nissan NV300. Kooperationen dieser Art werden immer häufiger.

Das schätzt der Hotelier:

  • das gute Platzangebot für bis zu neun Fahrgäste
  • den bequemen Ein- und Ausstieg
  • das bewährte Gesamtkonzept bei betonter Preiswürdigkeit

 

Fiat Talento
 
Hubraum 1598 ccm
Leistung 145 PS
L/B/H 5.000 / 1.960 / 1.970 mm
CO2-Emission 155 g/km
Leergewicht/Zuladung 1.923 / 958 kg
Normverbrauch je 100 km 6,0 l Diesel
Höchstgeschwindigkeit 177 km/h
Beschleunigung 0-100km/h 11,1 Sek.
Grundpreis ab 33.237 Euro

 

Anzeige