FCSINeuer Steuermann für Europa und darüber hinaus

Mehr als 200 Berater, Planer und Industrievertreter des FCSI waren vom 6. bis 8. April 2017 nach Wien gekommen, um sich mit den Herausforderungen der Zukunft auseinanderzusetzen.

Anlässlich der Jahrestagung der Food Consultants Society International Europe-Africa-Middle East (FCSI EAME) lud der Verband ins Meliá Hotel in die Donau-Metropole. Unter dem Titel »FOOD and HOSPITALITY in the Future« gab es ein vielfältiges Programm: Thematisiert wurde sowohl Technisches wie BIM in der Projekt-Planung als auch Globales wie »Food Trends in China heute und morgen«. Jeff Pi erklärte, wie man 1,3 Billionen Chinesen satt bekommt und welche Trends sich in China entwickelt haben. Robert Bodenstein hatte »Lösungen für Chefs« im Gepäck und Oliver Leisse verstand es, die Zuhörer mit auf eine spannende Reise in die Zukunft zu nehmen. Er veranschaulichte, wie sich die gesamte Branche verändern wird. »Gemeinsam gegen Müll!« lautete die Devise von Christine Ehrenhuber, Vertreterin des Vereins United against Waste in Österreich.

»The Wind of Change« lag über der Mitgliederversammlung des FCSI EAME. Der Niederländer Remko van der Graaff FCSI (li.)übernimmt die Präsidentschaft von Martin Rahmann FCSI (re.), der nach einem zweiten Turnus sein Amt satzungsgemäß abgeben musste – eine große Herausforderung, denn EAME steht nicht nur für Europa, sondern auch für Afrika und den Mittleren Osten mit unterschiedlichen Anforderungen und Kulturen. Auch die Rolle des Executive Director geht in die Niederlande. Elonique Dalhuisen und ihr Team sind ab sofort für die operativen Geschäfte des FCSI EAME verantwortlich. Neu geschaffen wurde das Amt eines Vize-Präsidenten; Tim Oberstebrink FCSI sowie der neu gewählte Repräsentant für die Fördermitglieder des FCSI, Roberto Assi, freuen sich auf diese neuen Aufgaben.

Mit dem Titel »Fellow Members« wurden die beiden  langjährigen Mitglieder Jean Pierre Grossi aus Frankreich und Josef Meringer aus Österreich geehrt. Sie tragen nunmehr das Kürzel FFCSI hinter ihrem Namen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here