FBMA University nextNächster Lehrgang F&B Management startet im Oktober

Nach einem Jahr erhalten die Teilnehmer ihr Diplom bei der FBMA-Veranstaltung "Meet the Best". (Bild: Perry Correll - adobe istock)

Am 1. Oktober 2020 beginnen die neuen Kurse des Fernstudiums F&B Management an der FBMA University next. Das zertifizierte Weiterbildungsprogramm wurde vom Branchenverband Food & Beverage Management Association (FBMA) in Zusammenarbeit mit der DHA – Deutsche Hotelakademie entwickelt.

Anzeige

Teilnehmen können Interessenten aus der Branche, die den schul-, studien- oder berufsbegleitenden Lehrgang absolvieren möchten. Er dauert ein Jahr und bietet neben intensiver Wissensvermittlung auch einen Praxisteil sowie den Austausch in der Community.

„Meine größte Herausforderung war es, das theoretische Lernen in den Arbeitsalltag zu integrieren“, betont Tobias Moritz, der sich im Oktober 2019 für den Studiengang ein-geschrieben hat. Dennoch schafft er es nun, alles unter einen Hut zu bringen. Besonders genießt er den Aus-tausch mit den Fachkollegen, der im Tagesgeschäft oft zu kurz komme. Auch der systematische Aufbau der Lernin-halte begeistert ihn und stimmt ihn hoffnungsvoll. „Jeder kann es schaffen“, so sein Urteil.

„Nach einem intensiven Jahr ist man gut gerüstet für das ebenso komplexe wie verantwortungsvolle Tätigkeitsfeld in allen Zweigen der Gastronomiebranche“ erklärt FBMA-Präsident Oliver Fudickar. Zusatzleistungen wie die Teilnahme an einem FBMA-Camp und Webinaren werden studienbegleitend angeboten. Ein einwöchiges Praktikum in einem FBMA-Mitgliedsbetrieb der Branchenzweige Hotel, Gastronomie, Systemgastronomie oder Catering rundet die Ausbildung ab. Am Ende des Lehrgangs steht dann die feierliche Übergabe der Diplome im Rahmen der FBMA-Nachwuchsveranstaltung „Meet the Best“. Die Kosten für den zwölfmonatigen zertifizierten F&B Management Lehrgang belaufen sich pro Teilnehmer auf 2900 Euro ohne Reisekosten.

Anzeige