F&B-NeuausrichtungThe Fontenay vorerst ohne Sternerestaurant

Das Hamburger The Fontenay orientiert sich F&B-technisch neu. (Bild: The Fontenay)

Alles frisch im Hamburger The Fontenay: Ende 2019 und Anfang 2020 sollen die Restaurants eine neue Ausrichtung bekommen. Unter anderem wird das aktuell mit einem Stern ausgezeichnete Gourmetrestaurant in seiner jetzigen Form nicht weiter bestehen.

Anzeige

Das bisherige Gourmet-Restaurant “Lakeside” im siebten Stockwerk des Hotels wird zukünftig nicht mehr unter der Leitung eines Sternekochs stehen. Dort soll bereits ab Mitte November 2019 gehobene internationale Küche von Chef Stefan Wilke angeboten werden. Zunächst wird es abends geöffnet sein und zu einem noch festzulegenden Zeitpunkt Anfang 2020 auch mittags. Der bisherige Sternekoch Cornelius Speinle hat den Wunsch geäußert, sich nach der Geburt seines zweiten Kindes und mit Beginn seiner Elternzeit im November 2019 aus dem The Fontenay zu verabschieden. Er hat gut anderthalb Jahre lang die Spitzenküche des Hotels repräsentiert und erhielt Anfang 2019 einen Michelin-Stern.

Zusätzlich soll sich auch im bisherigen Restaurant “Parkview” im Erdgeschoss einiges ändern. In die künftige “Osteria Due” zieht italienisches Flair ein. Auch geplant ist die Eröffnung eines Tagescafés.

Generell schließen immer mehr hochkarätige Hotels ihre Sternerestaurants. Darunter bereits 2018 das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden sowie jüngst das The Westin in der Hamburger Elbphilharmonie.

Anzeige