Fair Job Hotels Neue Beitragsstruktur und Aufnahmekriterien

Fair Job Hotels Start der Fair Job Trophy
Start der "Fair Job Trophy" in Berlin. Rund 80 Hotels sind Teil des Vereins Fair Job Hotels, der Branchennachwuchs für Jobs in der Hotellerie und Gastronomie begeistern will. (Bild: Fair Job Hotels)

Nicht nur Branchennachwuchs, sondern auch kleinere Hotels will Fair Job Hotels künftig begeistern. Der Verein staffelt die Beiträge nun nach Mitarbeiterzahl und nimmt auch Hotels auf, die nicht nach Sternen klassifiziert sind.

Anzeige

Fair Job Hotels, ein Zusammenschluss aus Hotellerie, Fachpresse und Zuliefer-Industrie, setzt sich dafür ein, dem Branchennachwuchs neue Perspektiven zu bieten und will für ein besseres Image der Hotellerie sorgen. Mittlerweile zählen rund 80 Hotels zu dem Verein sowie nahmhafte Partner aus der Industrie – darunter Dallmayr, Edeka und Nestlé Waters Deutschland.

Seit kurzem unterstützt auch die Internet-Jobbörse Hotelcareer die Fair Job Hotels. Hotelcareer ist außerdem offizieller Spritsponsor der “Fair Job Trophy”, bei welcher Markenbotschafterin Maria Mittendorfer ein Jahr lang mit dem Landrover “Fairdinand” durch Deutschland tourt und neben angeschlossenen Hotels auch Berufsfach- und Hochschulen, Bildungseinrichtungen auch Karrieremessen besucht, um Branchennachwuchs zu begeistern.

Fair Job Hotels: Neue Beitragsstruktur

Nun passte Fair Job Hotels die Aufnahmekriterien und Beitragshöhen an. Hiervon profitieren vor allem kleinere Hotels, denn ab jetzt werden nicht nur Hotels mit mehreren Sternen aufgenommen, sondern auch nicht klassifizierte Partner. Außerdem wird die Beitragsstruktur nun nach Mitarbeitern gestaffelt: Hotels mit ein bis 20 Mitarbeitern zahlen künftig 1.000 Euro (pro Jahr), mit 21 bis 50 Mitarbeitern sind es 2.000 Euro und ab 51 Mitarbeitern 3.000 Euro.

Anzeige