Fair Job Hotels Kampagnenwechsel soll Gäste zum Hotelaufenthalt animieren

Kampagnen-Motiv der Fair Job Hotels. (Bild: Fair Job Hotels)

Der Verband hatte für die diesjährige Kampagne ursprünglich angedacht, mit einem bekannten Deutsch-Rapper den „Fair-Rap“ zu produzieren (Tophotel berichtete). Aufgrund der aktuellen Situation fokussieren die Fair Job Hotels jetzt potenzielle Gäste, um diese zu einem Hotelaufenthalt zu animieren – um so gleichzeitig zur Existenzsicherung der Betriebe beizutragen. Klicken Sie sich durch die einzelnen Motive der Kampagne!

Anzeige

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von bekannten Gesichtern und der FJH Trophy im letzten Jahr, wollte der Verein dieses Jahr eigentlich mit einem Rap die breite Öffentlichkeit ansprechen und das Thema damit branchenübergreifend platzieren. Aufgrund der aktuellen Krise durch die Coronapandemie entschied sich der Vorstand für eine nachdrückliche Kampagne, die mit aussagekräftigen Motiven aus der Hotellerie, Gäste direkt anspricht und dazu animiert, einen Hotelaufenthalt zu buchen – um so gleichzeitig zur Existenzsicherung der einzelnen Mitgliedsbetriebe beizutragen.

In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Werbeagentur Taste! wurden dafür nicht nur passende Motive, sondern auch kraftvolle Texte entworfen, die gleichzeitig einen Aufenthalt oder eine gelungene Tagung anpreisen. In diesem Kontext wollen die Macher deutlich machen, wie wichtig jede Buchung zum Erhalt der Branche ist.

„FJH-KIT“ für digitales und printgesteuertes Marketing

Im Rahmen der Kampagne erhält jedes Partnerhotel vom Verein die Kampagnen-Grundausstattung – das sogenannte „FJH-KIT“ – mit den passenden Druckdaten für die Verteilung über die gängigen Social Media-Kanäle, aber auch Postkarten, Newsletter und Plakate können unproblematisch erstellt werden.

„Wir wollten unseren Partnerhotels ein schlagkräftiges Marketing-Tool an die Hand geben, was Ihnen in dieser schwierigen Zeit wirklich nutzt und wofür die meisten derzeit kein Budget veranschlagt haben“, so Maria Mittendorfer, Operations Managerin des Vereins. „Besonders die Tagungs- und Stadthotellerie sieht sich mit dem Ausbleiben internationaler Gäste maßgeblichen Einbußen gegenüber und benötigt dringend Unterstützung“.

„Werte.Vertrauen.Leidenschaft“ ist neuer Claim der Fair Job Hotels

Im Zuge der neuen Kampagne hat der Verein auch seinen Claim überarbeitet. Mit „Werte.Vertrauen.Leidenschaft“ wurde “der Wertekanon des Vereins klar gesetzt und steht selbsterklärend für die DNA dieses Zusammenschlusses von inzwischen über 80 Partnerhotels und 14 branchenübergreifende Kooperationspartner”, heißt es in einer Mitteilung.

Weitere Infos unter www.fair-job-hotels.de

Anzeige