Expansion Vienna House goes Asia

Das Vienna House Vung Tau an der Küste von Long Hai. (Bild: Vienna House )

Die österreichische Hotelgesellschaft will in Südostasien nachhaltig wachsen. Den Anfang macht 2021 das Vienna House Vung Tau in Vietnam – ein Fünfsterne-Designhotel mit einer stattlichen Zimmerzahl.

Anzeige

Das neue Vienna House wird direkt am Strand in Long Hai gebaut, einer Stadt im Südosten des Landes (Vung Tau Provinz). Der Ort ist bekannt für seine Sandstrände und Fischspezialitäten. Das Hotel wird ab 2021 über 775 designte Zimmer, Suiten, Penthouses und Pool-Villas verfügen.

„Der Tourismus in Vietnam hat in den letzten Jahren unglaublich an Bedeutung gewonnen,“ sagt Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender von Vienna House. „Wir sind ziemlich stolz, dass wir mit Vienna House erstmals in Asien Fuß fassen.” Für die Gruppe ist es der erste Meilenstein in der asiatischen Wachstumsstrategie. Weitere Projekte in Thailand und Indonesien sollen folgen.

Das Hotel in Long Hai wird von Vienna House operativ geführt und befindet sich im Besitz des vietnamesischen Immobilienentwicklers Phuc Dat Company Limited.Durch seine Nähe zu Ho-Chi-Minh-Stadt – die Entfernung beträgt rund 100 Kilometer – ist Long Hai verkehrstechnisch gut angebunden.

Anzeige