Expansion: Prizeotel-Doppelschlag in Dresden

Newcomer in der sächsischen Landeshauptstadt: das prizeotel Dresden-City (Bild: prasch buken partner architekten partG mbB)

Gleich um zwei neue Projekte wächst die Economy-Design-Gruppe in der sächsischen Landeshauptstadt. Die zentrumsnahen Prizeotels sollen 2021 und 2022 an den Start gehen. Ein Kriterium am Standort Dresden war Marco Nussbaum besonders wichtig.

Anzeige

Das prizeotel Dresden-City befindet sich in der Neustadt und begrüßt seine Gäste ab 2022 mit 213 stylischen Designzimmern. Weitere 125 Design Zimmer wachsen in unmittelbarer Nähe zum Dresdner Bahnhof heran. Das prizeotel Dresden-Mitte eröffnet im 2. Halbjahr 2021.

„Stetig steigende Übernachtungszahlen – in 2018 waren es mehr als 4,6 Millionen – waren ein wichtiges Kriterium für den Standort Dresden“, sagt Marco Nussbaum, Gründer und CEO von prizeotel, der damit das 18. und 19 Hotel für die Economy-Design-Gruppe auf den Weg bringt.

Prizeotel will Synergieeffekte nutzen und Markenbekanntheit steigern

Den Doppeleinzug in die Stadt Dresden, begründet Marco Nussbaum vor allem mit der Zielsetzung von prizeotel, in den Kernmärkten mit mehreren Hotels und entsprechenden Kapazitäten präsent zu sein, um so u.a. auch Synergieeffekte nutzen zu können und die Markenbekanntheit weiter zu steigern. „Jedes weitere Hotel stärkt und unterstützt darüber hinaus auch die digitale Strategie von prizeotel“, so Nussbaum.

Mit der Villa Nova Gruppe für das prizeotel Dresden-Mitte und dem Projektentwickler LIST Develop Commercial für das prizeotel Dresden-City, konnte prizeotel zwei weitere starke und erfahrene Partner für sich und sein Konzept begeistern. Und die Vorfreude steigt nicht nur seitens prizeotel: „Wir freuen uns, mit prizeotel den idealen Betreiber für unser Hotelprojekt inmitten von Dresden gefunden zu haben“, so Dr. Frank N. Winkel und Gregory W. Winkel, die Inhaber der Villa Nova Gruppe.

Die letzte Vertragsunterzeichnung gab Prizeotel im März für das neue Haus in Antwerpen bekannt.

Anzeige