Expansion Motel One-Premiere in Polen

Motel One Warschau-Chopin: Das Designthema „Chopin und seine Werke“ wurde mit viel Liebe zum Detail umgesetzt (Bild: Motel One)

In bester Innenstadtlage eröffnete die Münchner Hotelgesellschaft jetzt ein 333-Zimmer-Haus in Polen: das Warschau-Chopin. Der Komponist gibt den Designton vor. Für CEO Dieter Müller gehört Warschau “zu den spannenden und aufstrebenden Metropolen”.

Anzeige

Unweit des bekannten Frédéric-Chopin-Museums sowie der renommierten Warschauer Musikuniversität ist ein Hotel entstanden, in dem Chopin und seine Werke den Designton angeben. Überdimensionale Noten, ein Sofa, das an Klaviertasten erinnert und ein Kunstwerk des Warschauer Künstlers Mariusz Libel setzen das Designthema stilvoll in Szene. Zimmer im ersten Motel One in Polen sind ab 259 polnischen Zloty pro Nacht (rund 60 Euro) buchbar.

Chopin modern und urban interpretiert

„Wir sind stolz darauf, mit unserem ersten Haus in Warschau nun auch in Polen vertreten zu sein. Warschau gehört zu den spannenden und aufstrebenden Metropolen – zwischen Geschichte und Moderne und ist damit der ideale Standort für unseren Markteintritt“, so Dieter Müller, CEO und Gründer der Motel One Group.

An der Bar spielt Motel One das Thema Musik: Die rückwärtige Wand der Bar erinnert
mit ihrer tiefschwarzen Hochglanzoberfläche an die elegante Lackierung eines Konzertflügels,
auf der überdimensionale goldfarbene Noten „tanzen“. Je nachdem, aus welchem Blickwinkel
der Gast sie betrachtet, scheinen die abstrakten Tasten zu verschwinden und
wiederaufzutauchen, als würden sie von unsichtbarer Hand gespielt. Eine Hängelampe aus
50 bunten Glaskugeln von Capellini bildet einen Kontrast zu den edlen schwarz-weiß Tönen,
während ein moderner Kronleuchter von Quasar mit zwei Meter Durchmesser das Gefühl
verstärkt, in einer großen Konzerthalle zu sitzen.

In den 333 Zimmern des Hotels wird das Thema weitergespielt und von der Kunst Libels
aufgegriffen. Er interpretiert „Chopin in Warschau“ mit einem für seine Kunst typischen Portrait des Komponisten aus einzelnen Buchstaben und verknüpft dieses mit den jeweils wichtigsten Orten Chopins in Warschau. Die Zimmer sind ausgestattet mit komfortablen Boxspringbetten, Bettwäsche aus 100 Prozent ägyptischer Baumwolle und einer Kissenauswahl – alles für einen erholsamen Schlaf.

Anzeige