Expansion im Ruhrgebiet Ghotel startet in Bochum

Ghotel Bochum
Neues Ghotel in Bochum: Via Bluetooth öffnen sich die Zimmertüren. (Bild: Ghotel Group)

Mit einer Special-Rate will das Ghotel in Bochum Gäste in das neu eröffnete Haus an der “Jahrhunderthalle” locken. Zudem setzt die Gruppe auf Check-in per Smartphone und Bluetooth-Zimmerschlüssel.

Anzeige

Am 15. August eröffnete mit dem Ghotel hotel & living in Bochum das zweite Haus der Gruppe im Ruhrgebiet. Ghotel sieht in der Region einen Wachstumsmarkt und will 2022 ein weiteres Haus in Dortmund an den Start bringen.

Mobile Check-in und Bluetooth-Keys

Ein Eröffnungsangebot soll zahlreiche Gäste in das neue Haus locken: Ghotel bietet 45 Prozent Preisvorteil gegenüber der besten Tagesrate bei Buchung im August. Das fünf-stöckige Gebäude verfügt über 162 Zimmer mit dreifach verglasten Schallschutzfenstern, darunter auch behindertengerechte Alternativen. Ein Fitnessraum, eine Hotelbar, Sky-TV und hoteleigene Parkplätze komplettieren das Angebot. Neu im Bochumer Ghotel ist auch der mobile Check-in vorab per Smartphone oder vor Ort an zwei Express-Countern. Zudem können die Türschlösser der Zimmer via Bluetooth geöffnet werden.

Zentraler Standort an der “Jahrhunderthalle”

Das neue Ghotel liegt 500 Meter von der Bochumer Messe- und Veranstaltungslocation “Jahrhunderthalle” entfernt. Damit punktet das Hotel vor allem bei Tagungsgästen oder Geschäftsleuten. Aber auch Individualgäste, die zum Beispiel das Musical “Starlight Express” besuchen, profitieren vom zentralen Standort. Der Flughafen Dortmund ist 30 Kilometer und der Flughafen Düsseldorf 40 Kilometer entfernt. Die Messe Bochum ist in drei Kilometer, der Bochumer Hauptbahnhof in einem und die A40 in zwei Kilometer erreicht.

Anzeige