Event goes Gigabit

Event Hotels arbeiten mit 1&1 Versatel und The Cloud zusammen. Anlässlich des Projekts „Event goes Gigabit“ setzt die Hotelgruppe auf Highspeed-Internet für einen verbesserten Service. (Bild: Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz/Oliver M.Zielinski)

Event Hotels optimieren die Internetanbindung aller angeschlossenen Häuser in Kooperation mit 1&1 Versatel und The Cloud. Glasfaseranschlüsse sollen 38 deutschen und zwölf internationalen Häusern der Hotelgruppe eine Bandbreite von einem Gigabit pro Sekunde garantieren.

Anzeige

Ab sofort starten die Event Hotels eine zukunftsweisende Zusammenarbeit mit dem Telekommunikations-Spezialisten für Firmenkunden 1&1 Versatel. Im Rahmen des Projektes „Event goes Gigabit“ setzen die 50 Häuser der Kölner Hotelgruppe, davon 38 in Deutschland und 12 in den Niederlanden und Italien, auf erweiterte Internetbandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde. Tagungskunden profitieren nach der Erschließung der Häuser mit Glasfaser vor allem von schnellen Internetverbindungen beim Abruf von E-Mails, bei Internetrecherchen und bei der VPN-Verbindung zum firmeneigenen Rechner.

Schneller Ein- und Auschecken

Auch Check-In und Check-Out laufen künftig noch zügiger und reibungsloser ab. Auf den Hotelzimmern sorgt eine hervorragende Qualität in Sachen Entertainment, zum Beispiel bei der Wiedergabe von Videos verschiedener Streamingdienstleister, ebenfalls für einen optimalen Service. Das Projekt ist im April gestartet und wird voraussichtlich Ende Dezember 2017 in allen angeschlossenen Hotels umgesetzt sein. Mit der zwanzigfachen Geschwindigkeit im Vergleich zu den bisherigen Standard-DSLVerbindungen steht sowohl dem Hotelmanagement als auch den Gästen der Event Hotels die volle Bandbreite von einem Gigabit pro Sekunde rund um die Uhr zur Verfügung. Einschränkungen gibt es weder durch Belastungsspitzen in der WLAN-Nutzung noch durch die IP-Telefonie. So können in Zukunft auch andere Dienste – wie zum Beispiel Smart Home- Funktionen im Gästezimmerbereich oder auch Sprachsteuerung für Licht, TV und Ähnliches – ohne Engpässe in der Verbindungs-Infrastruktur umgesetzt werden. „Über die Glasfaserleitungen können alle Kommunikations-Dienste der Event Häuser realisiert werden – sie laufen parallel, gesichert und ohne Zugriff oder Auswirkung auf den jeweils anderen Dienst“, erläutert Dr. Jürgen Hernichel, CEO von 1&1 Versatel. Provider für die Wireless Access Points in den Häusern vor Ort ist der europäische Marktführer für Public WiFi „The Cloud Networks“.

Für Gäste kostenfrei

Das Münchener Unternehmen, das auf Gigabit Netzwerke für die nationale und internationale Hotellerie spezialisiert ist, arbeitet bereits seit 2005 erfolgreich mit der EVENT Hotelgruppe zusammen – und bietet nun den Event Hotels eine durchgängige, leistungsfähige WiFi-Lösung. Achim Möhrlein, CEO von The Cloud: „WiFi darf nicht mehr als Insellösung in jedem einzelnen Hotel gesehen werden. The Cloud stellt deshalb dem Nutzer einen ‚Single Sign In Account‘ zur Verfügung, der an allen The Cloud Hot Spots genutzt werden kann. Somit sind The Cloud-Nutzer künftig nicht nur in allen Event Hotels automatisch online, sondern auch an Flughäfen und Bahnhöfen oder in Shopping Centern und Restaurants – und das, ohne an jedem Standort eine Registrierung vornehmen und personenbezogene Daten preisgeben zu müssen.“ Für Gerald Scheurmann-Kettner, CIO der Event Hotelgruppe, steht bei der Aufrüstung mit Breitbandinternet vor allem die Kundenzufriedenheit im Vordergrund: „Das Projekt ‚Event goes Gigabit‘ ist eine wichtige Investition in die Zufriedenheit unserer Gäste. Unsere Tagungs- und Übernachtungsgäste sollen mithilfe schneller Datenverbindungen noch professioneller arbeiten und Entertainment in höchster Qualität genießen können. Außerdem rüsten wir uns mit dem innovativen Übertragungsmedium Glasfaser für die Zukunft, denn es erlaubt jederzeit einen weiteren Ausbau der Bandbreite.“ Das neue Highspeed-Internet wird den Gästen der Event Hotels voraussichtlich kostenfrei zur Verfügung stehen.

Anzeige