Europa Leonardo-Sextett startet im ersten Halbjahr

Musterzimmer des neuen Leonardo Dortmund (Bild: Leonardo)

In Budapest, Zürich, Offenbach, Dortmund, Verona, Warschau werden bis zum Sommer neue Leonardo bzw. NYX Hotels eröffnen. Die Gruppe wächst damit auf 227 Hotels. Auch im weiteren Jahresverlauf soll die Expansion ungebremst fortgesetzt werden.

Anzeige

Gleich sechs Leonardo-Betriebe öffnen im ersten Halbjahr ihre Türen. Den Anfang hat im Januar das Leonardo Boutique Budapest M-Square mitten im Herzen der ungarischen Metropole gemacht. Im Februar eröffnet das Leonardo Offenbach Frankfurt direkt am Main. Im März begrüßen gleich zwei neue Hotels ihre ersten Gäste: das Leonardo Verona nahe der Messe sowie das Leonardo Airport Zürich, das nicht nur im Design, sondern auch in Bezug auf Nachhaltigkeit Maßstäbe setzt.

Durch ihre zentrale Lage sollen ab April das neue Leonardo Dortmund und ab Sommer das NYX Hotel Warsaw punkten, das hier am Varso Place mit einem der höchsten Türme Europas entsteht.

„Wir setzen unseren Expansionskurs im Jahr 2020 ungebremst fort. Mit den vielen Neueröffnungen decken wir gezielt die steigende Nachfrage unserer Business- und Leisure-Gäste nach Hotels in Europas Metropolen. Unser Potenzial als ein wichtiger Leader in der Hospitality-Branche schöpfen wir mit dem Ausbau unserer Marke somit weiter aus”, so Yoram Biton, Managing Director der Leonardo Hotels Central Europe.

Anzeige