Ein Boutique-Hotel soll in Garmisch für ein neues Lebensgefühl sorgen

Die Familie Erhardt baut in Garmisch mit der Werdenfelserei ein neues Boutique-Hotel. (Bild: Werdenfelserei)

Modern, urig und familiengeführt: So soll die Werdenfelserei zwischen Kurpark, Loisach und dem Zentrum von Garmisch aussehen. Das Boutique-Hotel, dessen Eröffnung in der kommenden Wintersaison geplant ist, bietet 51 Einheiten in unterschiedlichen Kategorien sowie eine Dachterrasse, die einen Rundumblick in die Berge erlaubt – und natürlich zur Zugspitze.

Anzeige

Eigentümer und Bauherr ist die Familie Erhardt, die den Fiakerhof betreibt. Für Franz und Monika Erhardt und ihre beiden Töchter Barbara und Katharina geht mit dem Projekt ein Traum in Erfüllung. „Wir haben lange an der Idee gefeilt“, berichten sie. Und dann haben sie mit einem Architektenteam die Werdenfelserei entworfen.

Neue Standards setzen

„Nun stehen die Pläne, die Handwerker sind engagiert und wir freuen uns, dass es losgeht.“ Das Zeitfenster der Erhardts ist ehrgeizig: Im Dezember dieses Jahres will die Familie mit ihrem Team bereits die ersten Gäste begrüßen. Mit der Werdenfelserei wollen die Erhardts nicht nur für Hotelgäste, sondern auch für Einheimische einen ganz besonderen Platz schaffen. Die Architektur, das kulinarische Angebot, der Spa und der Tagungsbereich werden viele Möglichkeiten schaffen und neue Standards setzen.

Anzeige