FBMA»Dream Team« siegt

Geglückte Titelverteidigung: Nach 2011 holte sich das »Dream Team« des gastgewerblichen Fachverbandes FBMA erneut den Titel im Mannschaftswettbewerb »The Dream Team« in Kuala Lumpur.

Anzeige

Alle zwei Jahre treffen sich dort beim ­internationalen Gastronomiewettbewerb »Culinaire Malaysia« ambitionierte Teams bestehend aus je drei Nachwuchsfachkräften aus Küche, Service und Bar zum Leistungsvergleich. Seit 2011 beteiligt sich die deutsche Food + Beverage Management Association mit einem eigenen Team an diesem Disziplinen übergreifenden Wettbewerbsformat, das es in dieser Form bisher nur in Asien gibt.

Das aus einem landesweiten Casting hervorgegangene »FBMA-Dream Team 2013« besteht aus drei Studenten der Hotelfachschule Hamburg: Lisa Korth (Köchin), Marina Ganz (Restaurantfachfrau) und Rico Bannow (Barkeeper). Die drei jungen Fachkräfte gingen am 19. September 2013 hochmotiviert an den Start. Gefordert waren die Zubereitung und der Service in englischer Sprache ihres Vier-Gänge-Menüs unter dem Motto »Fresh Sense of Europe«. In dem zweistündigen Wettbewerb liefen die Drei zur Bestform auf: »Durch unsere gute Teamarbeit konnten wir unseren Gästen eine gelungene Show bieten.«

Kurz vor dem Startschuss wurde dem Team noch eine große Ehre zuteil: Ein Mitglied des malayischen Königshauses, Ihre Hoheit Tengku Puan Pahang, Tunku Hajjah Azizah Aminah Maimunah Iskandariah, kam mit ihrem Gefolge vorbei und wünschte Lisa Korth, Marina Ganz und Rico Bannow viel Glück für den Wettbewerb.

Bei der Siegerehrung am 20. September 2013 wurden die Platzierungen bekanntgegeben: Deutschland holte sich den Titel vor dem Team aus Malaysia. Insgesamt nahmen neun Teams aus ­mehreren asiatischen Ländern sowie Deutschland teil. Der erneute Titelgewinn führte zu wahren Begeisterungsstürmen beim Team: »Wir sind völlig überrascht und freuen uns unendlich. Es ist einfach großartig, dass es gelungen ist, die hohen Erwartungen zu erfüllen und den Titel noch einmal nach Deutschland zu holen!« Den Sieg gebracht hat nach Einschätzung der beiden Teamleader Oliver Gade und Christina Merz das gelungene Arbeiten Hand-in-Hand, die flexible Koordination der Abläufe und der spaßvolle Umgang mit den Gästen. »Die ganze Präsentation unter dem Motto ›Fresh Sense of Europe‹ war rundum stimmig: Von den Cocktails, dem Menü, der Tischdekoration und den Speisekarten bis zur Unterhaltung der Gäste.«

Anzeige