Donaueschingen Raubüberfall auf den Öschberghof

Foto: pixabay (Bild: Pixabay)

Das Luxushotel in Donaueschingen wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag Ziel eines Raubüberfalls. Die Täter entkamen mit einem hohen Bargeldbetrag; Mitarbeiter wurden nicht verletzt.

Anzeige

In den frühen Morgenstunden des 25. November haben zwei maskierte Täter den Öschberghof überfallen. Unter Vorhalt einer Waffe forderten die beiden Täter gegen 4.55 Uhr von dem Angestellten Geld. Anschließend flüchteten sie mit mehreren tausend Euro Bargeld in einem hoteleigenen Fahrzeug. Dieses wurde auf einem Feldweg in der Nähe des Hotels verlassen aufgefunden. Trotz Ringfahndung konnte die Polizei die Täter bis dato nicht stellen.

Gegenüber dem “Südkurier” erklärte Hoteldirektor Alexander Aisenbrey, dass es den Mitarbeitern nach dem ersten Schock bereits besser gehen würde.

 

Anzeige