Digitale Partnerschafthotelbird und protel geben Zusammenarbeit bekannt

Das Münchner Technologieunternehmen hotelbird kooperiert jetzt mit dem Hotelsoftwareanbieter protel und will damit ein digitales Gästeerlebnis für den Hotelaufenthalt und Entlastung für Hoteliers erzielen.

Die Kooperation der beiden IT-Unternehmen ermöglicht es eine Schnittstelle zwischen dem hoteleigenen und durch protel bereitgestellten Property Management System (PMS) und hotelbird zu schaffen. Durch diesen technischen Fortschritt ist es Hoteliers möglich, eine Rund-um-die-Uhr digitale Guest Journey zu schaffen und zeitgleich das Personal durch die neuen digitalen Angebote zu entlasten. Check-in, Check-out und der Bezahlvorgang können vom Gast unabhängig und bequem per App getätigt werden – ein Service, der vor allem von Geschäftsreisenden und Stammgästen genutzt wird.

Juan A. Sanmiguel, Gründer von hotelbird: „Gemeinsam digitalisieren und automatisieren wir die veralteten Check-in & -out-Prozesse und senken die Prozesskosten für Hoteliers. Die Mitarbeiter an der Rezeption werden effektiv entlastet und können die gewonnene Zeit für mehr individuellen Service am Gast nutzen.“ Auch Jeremy Armes, Vice President Marketing protel, freut sich über die Partnerschaft und ergänzt: „Wir haben protel.I/O, die Hospitality Platform Technologie, speziell entwickelt, um den ermüdenden Integrationsprozess, der bisher in der Industrie vorherrschte, zu beenden. hotelbird ist eine willkommene Ergänzung zu diesem aufregenden neuen System.“

Niu, ein Hotel der Novum Hospitality, nutzt die Produktintegration von hotelbird und protel bereits erfolgreich. „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entscheidung für hotelbird und protel. Die Integration dieser beiden Softwareanbieter erleichtert unseren Mitarbeitern die tägliche Arbeit enorm. Auch unsere Gäste schätzen die verschiedenen digitalen Services sehr und möchten nicht mehr darauf verzichten“, erklärt Martin Stegner, Chief Information Officer bei Novum Hospitality.