Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Management Destatis-Zahlen für August 2020: Gastgewerbeumsatz 23 Prozent unter Vorkrisenniveau

Destatis-Zahlen für August 2020Gastgewerbeumsatz 23 Prozent unter Vorkrisenniveau

Das Gastgewerbe in Deutschland hat sich im August 2020 im Vergleich zum Vormonat zwar weiter erholt. Dennoch lag der Umsatz real (kalender- und saisonbereinigt) noch 23,3 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg der Umsatz nach vorläufigen Daten im Gastgewerbe nach Kalender- und Saisonbereinigung real (preisbereinigt) um 5,5 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 5,4 Prozent gegenüber Juli 2020.

Der Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt die Auswirkungen der Krise dennoch deutlich. Gegenüber August 2019 war der Gastgewerbeumsatz im August 2020 real um 22,2 Prozent und nominal um 17,5 Prozent geringer. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen erzielten im Vergleich zum August 2019 real 22 Prozent niedrigere Umsätze. In der Gastronomie fiel der Umsatz gegenüber August 2019 real um 22,3 Prozent. Innerhalb der Gastronomie lag der reale Umsatz der Caterer im August 2020 um 32,9 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Interaktive Grafiken zu den Zahlen finden Sie hier.

Europäische Daten zum Gastgewerbe

Ergebnisse zum Gastgewerbe in anderen EU-Staaten finden Sie in der Eurostat-Datenbank. Im Moment liegen für die meisten Länder Daten bis einschließlich Juli 2020 vor.

 

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link