FCSIDer »etwas andere« Award

Die Nachwuchsförderung ist ein wichtiges Anliegen im FCSI. Bei zwei Nachwuchspreisen haben junge Menschen aus Hotellerie, Gastronomie, Großverpflegung, Catering und Tourismus die Gelegenheit, ihre eigenen neuen Ideen und Konzepte auf nationaler und internationaler Ebene vorzustellen.

»Schenken Sie unseren Gästen als Entertainer, Berater, Verkäufer und Gastgeber unvergleichliche WOW-Momente! Sie verkörpern Leidenschaft für den Beruf und versprühen Charme und Esprit? Dann bieten wir Ihnen die einzigartige Möglichkeit, als Teil eines motivierten, internationalen Teams unser Haus mit an die Spitze zu bringen.« Diese Anzeige hat mich aufmerksam gemacht. Hier versucht ein Arbeitgeber, neue Wege zu gehen. Zu Recht, denn der Fachkräftemangel ist ein wichtiges Thema unserer Branche. Das wissen auch die FCSI-Berater aus ihrem täglichen Geschäft.

Der FCSI Deutschland-Österreich e.V. ist Teil eines globalen Netzwerkes von Planern und Beratern, die ihre Kunden im ­Hotel- und Gaststättengewerbe auf allen Ebenen Hilfestellung geben – auch in Hinblick auf die Auswirkungen des demografischen Wandels, der nicht nur in Deutschland die Landschaft von Fach- und Führungskräften stark verändert. Eines haben die professionellen FCSI-Mitglieder mit ihren Kunden gemein: Sie sind genauso wie diese von den demografischen Entwicklungen betroffen. In den Planungsbüros werden ausgebildete Ingenieure mit Spezialwissen benötigt, die es auf dem Arbeitsmarkt kaum noch gibt. Ebenso werden Berater gebraucht, die neben dem theoretischen Wissen einen Einblick in die Praxis unserer Branche gewonnen haben. Fachleute mit diesem ganzheitlichen Wissen in der Zukunft zu finden, wird immer schwieriger. Wie in anderen Branchen steigt auch bei den Beratern und Planern der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter stetig an.

Nun wäre es erschreckend, wenn professionelle Berater andere Berater aufsuchen würden, damit diese ihnen einen Tipp geben, wie sie das Dilemma lösen könnten. Also haben wir uns vor ein paar Jahren auf den Weg gemacht und überlegt, wie wir auf die Attraktivität des Berater- bzw. Planer-Berufes hinweisen können. Wirtschaftsunternehmen haben zur Darstellung ihrer Leistungen das so genannte Employer Branding (Arbeitgebermarketing) erfunden. Da liegt es nahe, dass wir als FCSI Deutschland-Österreich e.V. uns Gedanken über ein Consulter Branding gemacht haben. Das Ergebnis: der FCSI Junior Champion, der zum ersten Mal im Jahr 2008 vergeben wurde.

Noch ein Preis, wird der eine oder andere jetzt denken. Die FCSI-Kür allerdings unterscheidet sich von anderen Wettbewerben. Betrachtet man beispielsweise den Hospitality Career Award, bei dem der Autor dieses Artikels als Jury-Mitglied und Sponsor beteiligt ist, so handelt es sich hierbei um einen Wettbewerb, der insbesondere die Leistungen junger, bereits sehr erfolgreicher Führungskräfte und Jungunternehmer auszeichnet. Dabei fällt auf, dass es hier durchaus Potenzial für zukünftige, erfolgreiche Berater geben könnte. Auch der neue, von der HDV ausgelobte Award richtet sich insbesondere an diejenigen, die bereits einige Stufen der Karriereleiter erklommen haben.

Der FCSI Junior Award hingegen rollt das Feld von hinten auf: Er soll künftige Arbeitskräfte für den Beruf der Berater und Planer begeistern, z.B. Studenten, junge Praktiker und Hotelfachschüler. Deshalb haben wir in diesem Jahr beschlossen, einen Preis ohne enge Vorgaben auszuschreiben. Die Bewerber sind aufgefordert, eine praxisnahe, umsetzbare Idee in Form einer Ausarbeitung zu präsentieren, die unsere Branche ein ganzes Stück nach vorne bringen kann. Was auch immer das aus Sicht der Teilnehmenden ist! Hier lassen wir der Kreativität und dem Potenzial der jungen Menschen freien Lauf. Wir wollen von den zukünftigen Hoteliers, Gastronomen, Architekten, Ingenieuren, Betriebswirten und Touristikern lernen. Deshalb dürfen die drei Erstplatzierten auch ihre Idee bei der FCSI Deutschland-Österreich Jahrestagung im November 2012 präsentieren und mit den Experten diskutieren. Wir fordern alle auf, die ein zukunftsweisendes Konzept im Kopf haben, an unserem FCSI Junior Champion teilzunehmen. Eine ­Jury aus professionellen Beratern wird sich der Ideen annehmen. Informationen zur Ausschreibung finden sich unter: www.fcsi.de.

Den Siegern des Wettbewerbes winken nicht nur attraktive Geldpreise, sondern sie haben auch die Möglichkeit, am »FCSI EAME Student Young Persons Competition« teilzunehmen. Die Preisverleihung auf ­europäischer Ebene findet 2013 in Istanbul statt, verbunden mit einer Gratis-Einladung für das gesamte Kongress- und Rahmenprogramm. Auch das bietet kaum ein Award in unserer Branche. Nicht zu vergessen, dass die attraktiven Preise für die ersten drei Plätze von den langjährigen Fördermitgliedern gestiftet werden. Der FCSI Deutschland-­Österreich e.V. setzt auf die Vernetzung von Erfahrungswissen seiner Planer und Berater sowie Fördermitglieder. Auf der anderen Seite ist den Experten klar, dass ohne neue, unverbrauchte Ideen eine Evolution oder manchmal gar eine Revolution nur bedingt möglich ist. Deshalb also noch ein Preis: der FCSI Junior Award!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here