Dehoga Kreisgruppe EssenPrivathotelier Moritz Mintrop übernimmt Vorsitz

Moritz Mintrop ist neuer Vorsitzender des Dehoga Essen. (Bild: Mintrop Hotels )

Privathotelier Moritz Mintrop ist neuer Vorsitzender der Dehoga Kreisgruppe Essen. Der 34-Jährige ist Geschäftsführer der Mintrop Hotels GmbH & Co KG mit drei Hotels in der Ruhrmetropole. Er löst seinen Kollegen Reinhard Schriever vom „Sengelmannshof“ in Essen in der Funkion als Vorsitzender ab.

Anzeige

Hotelier Moritz Mintrop führt gemeinsam mit seinen Eltern Maria und Harald Mintrop drei Privathotels: Mintrops Land Hotel Burgaltendorf, Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe sowie das kürzlich eröffnete Mintrops Concierge Hotel an der Essener Gruga. Das innovative Konzept für das Haus hat Moritz Mintrop entwickelt, geführt wird das Haus von seiner Schwester Maria.

Moritz Mintrop ist nach seinem Tourismusstudium in Düsseldorf und Studienaufenthalt in den USA vor zehn Jahren in den elterlichen Betrieb in Burgaltendorf eingestiegen, zunächst als Veranstaltungsberater. Inzwischen ist er – nachdem er auch noch eine Weiterbildung zum NLP-Master (Coaching-Experte) abgeschlossen hat – für die gesamte Operations der drei familiengeführten First-Class-Hotels verantwortlich. Nach und nach übernimmt er weitere Aufgaben seiner Eltern.

„In der aktuellen Situation werde ich mich dafür einsetzen, dass wir als Branche politisch nicht vergessen werden und es schon bald Rahmenbedingungen geben wird, mit denen sich unsere Hotel- und Gastronomie-Betriebe über Wasser halten können“, so der neue Vorsitzende zu seinen Plänen im Ortsverband. Er ist davon überzeugt, dass die Branche mittelfristig einen einheitlichen, reduzierten Mehrwertsteuer-Satz braucht. Das geht seiner Meinung nach nur mit einer stärkeren Stimme in der Politik und der öffentlichen Wahrnehmung. Dazu will er seinen Beitrag leisten. Wichtig ist ihm aber auch, die Ruhrmetropole Essen mit ihrer geschichtsträchtigen Umgebung als attraktiven Geschäftsreise- und Tourismus-Standort im In- und Ausland weiter zu etablieren. Dafür geht er mit seinem Landhotel in Burgaltendorf mit gutem Beispiel voran.

Anzeige