Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Coronakrise Coronakrise / IHA: Staat soll Kosten für Personal und Pachten übernehmen

Coronakrise / IHA Staat soll Kosten für Personal und Pachten übernehmen

Hotelverbandschef Otto Lindner und Hauptgeschäftsführer Markus Luthe wollen seitens der Bundesregierung nicht nur das Nothilfeprogramm für das Gastgewerbe umgesetzt wissen, sie fordern darüber hinaus eine generelle Deckungszusage. Personalkosten und Pachten sollen demnach vom Staat übernommen werden.

Dieser Artikel ist Teil unserer umfassenden Berichterstattung über die Coronakrise. >>> zur Übersicht

In ihrem aktuellen Blogpost zur Coronavirus-Krise loben Otto Lindner und Markus Luthe “die unglaubliche Leistung unserer Volksvertreter in diesen schweren Tagen” ausdrücklich. Auch die schnelle Reaktion mit einem unlimitierten Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Coronavirus sei “beispiellos”. Allerdings erkennen die IHA-Chefs bereits jetzt, dass die Liquiditätsbereitstellung über die Hausbanken mit bis zu 80%iger Haftungsübernahme durch den Staat nicht der benötigte, sofortige Selbstläufer ist. “Krisenverschärfende Wirkmechanismen der Finanzdienstleistungsaufsicht (Stichwort: „Basel III“) und der Insolvenzordnung werden das in seiner riesigen Dimension erforderliche Maßnahmenpaket von BMWi und BMF zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus auf ein unzureichendes Normalmaß für Hotellerie und Gastronomie zusammenschrumpfen”, so Luthe und Lindner.

Auch die neue Kurzarbeiterregelung werde vielen Gastgebern aufgrund fehlender tarifvertraglicher Verankerung oder gesetzlicher Anspruchsgrundlage in der betrieblichen Praxis nicht weiterhelfen, die IHA-Chefs befürchten Massenentlassungen und eine dann nicht mehr zu stoppende Kettenreaktion.

Seitens des IHA wird nun gefordert, einerseits mit dem am Freitag vorgestellten Nothilfeprogramm für das Gastgewerbe entschlossen nachzujustieren, andererseits außergewöhnliche Maßnahmen miteinzubeziehen: “Wir fordern, dass die Politik wie seinerzeit in der Bankenkrise eine generelle Deckungszusage ausspricht – diesmal für die Übernahme aller Kosten für Personal und Pachten für den Zeitraum der unmittelbaren Coronakrise! Jetzt gleich, unverzüglich!”

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link