BWH Hotel GroupUmsatzplus in allen Ländern

Carmen Dücker und Marcus Smola, Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe GmbH, freuen sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr. (Bild: BWH Hotel Group Central Europe GmbH)

Die BWH Hotel Group Central Europe konnte 2019 erneut ein starkes Umsatzplus für die Hotels der Gruppe realisieren. Der Gesamtumsatz stieg im vergangenen Geschäftsjahr um 29,2 Prozent auf insgesamt über rund 247 Millionen Euro.

Anzeige

Allein in Deutschland konnte die BWH Hotel Group Central Europe eine Umsatzsteigerung von rund 30 Prozent auf über 215 Millionen Euro erzielen. Parallel ist das Markenangebot für unabhängige Hotels in allen Kategorien nach dem Kauf von World Hotels Anfang 2019 auf mittlerweile 18 Marken gewachsen.

“Neue Marken in unserer Region, die World-Hotels-Übernahme, neue weltweite Dachmarke und Umsatzsteigerungen – das Jahr 2019 hatte für uns erneut viele Highlights und konnte in allen Segmenten und allen unseren Ländern außerordentlich erfolgreich abgeschlossen werden”, sagen Carmen Dücker und Marcus Smola, beide Geschäftsführer der BWH Hotel Group Central Europe mit Sitz in Eschborn. Dies sei unter anderem das Ergebnis einer erfolgreichen Marketing- und Verkaufsstrategie, die auf das mehrfach ausgezeichnete weltweite Loyalty-Programm Best Western Rewards, einen starken Eigenvertrieb, neue globale strategische Partnerschaften in Distribution und Vertrieb sowie den Ausbau der bestehenden Partnerschaften setze.

Premiere für neue Marken

„Wir sind im Geschäftsjahr 2019 nicht nur in Sachen Umsatzvermittlung, sondern auch erneut mit unseren Markenangeboten für Hotels gewachsen. Mit der im Februar 2019 übernommenen World Hotels Collection mit weltweit rund 300 Hotels können wir global mittlerweile 18 Full- und Soft Brands unter einem Dach anbieten. Dabei hat im vergangenen Jahr das erste Aiden by Best Western in Deutschland eröffnet, und die Soft Brands Sure Hotel Collection sowie BW Signature Collection starteten 2019 in unseren Ländern“, erklärt Marcus Smola. Für die BWH Hotel Group Central Europe haben sich im Jahr 2019 insgesamt 18 Hotels mit rund 1.600 Zimmern entschieden, von denen einige im laufenden Jahr eröffnen werden.

Zudem feierte die BWH Hotel Group Central Europe den Startschuss für einige neue Marken aus dem Full Brand als auch aus dem Soft Brand Bereich in ihrer Region: Das erste Aiden by Best Western wurde in Biberach eröffnet und die beiden Soft Brands Sure Hotel Collection sowie BW Signature Collection feierten in Deutschland Premiere. Die verschiedenen Soft Brands richten sich an Privat- und Einzelhotels der gehobenen Mittelklasse mit besonderem Design. Sie bieten sich vor allem für markenunabhängige Hotels an, die sich mit ihrem eigenen Namen bereits am Markt etabliert haben und trotzdem von den Vertriebs- sowie Marketingleistungen eines globalen Partners profitieren möchten. Insgesamt gab es durch neue Anschlüsse oder Markenwechsel ein Wachstum für nahezu alle Marken der BWH Hotel Group. Das Hotelportfolio der BWH Hotel Group Central Europe ist im Jahr 2019 außerdem um alle derzeit rund 50 Häuser der World Hotels Collection in der Region gewachsen. Damit werden heute von der Servicezentrale in Eschborn sowie dem Regionalbüro in Wien knapp 300 Hotels in zehn Ländern der Region betreut.

Neue Markenarchitektur und neues Markendach

Nach der Akquisition der World Hotels durch Best Western Hotels & Resorts wurde Ende 2019 mit der neuen BWH Hotel Group zudem ein gemeinsames Markendach geschaffen. Mit diesem Markendach werde der Zusammenschluss mit World Hotels seitdem auch nach außen sichtbar. Die BWH Hotel Group bildet somit das Dach für die drei Markenfamilien Best Western Hotels & Resorts, World Hotels Collection sowie Sure Stay Hotel Group, die alle mit ihrem bisherigen Markennamen bestehen bleiben. Parallel wurde Ende 2019 auch der bisherige Name des Eschborner Unternehmens Best Western Hotels Central Europe GmbH in BWH Hotel Group Central Europe umbenannt.

 

 

 

Anzeige