Budgethotellerie B&B mit Umsatzwachstum von fast 20 Prozent

Max C. Luscher, Geschäftsführer der B&B Hotels GmbH in Deutschland (Bild: B&B)

Die Budget-Hotelgruppe verzeichnete 2018 ein weiteres Wachstum und kommt auf einen Umsatz von insgesamt 181,3 Millionen Euro. Die Liste der Openings für 2019 ist bereits zweistellig.

Mit einem Plus von 29,3 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr 2017 ist der Umsatz 2018 um insgesamt 19,3 Prozent auf 181,3 Millionen Euro gestiegen. Dabei wuchs der RevPAR um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. Aktuell sind 123 Hotels in Deutschland im Portfolio.

Für 2019 sind rund 15 Eröffnungen an verschiedenen Standorten in Deutschland geplant, darunter in Stuttgart, Jena, Köln und Wolfsburg. Neben dem Umsatz konnte die Budget-Hotelgruppe auch die Kundenzufriedenheit erneut steigern. B&B schloss das Jahr mit einem TrustScore von 82,68 Punkten und somit einer Steigerung um 1,26 Punkte im Vergleich zum Vorjahr ab.
Max C. Luscher, Geschäftsführer: „Wir sind sehr zufrieden mit unserem Jahresabschluss und haben die von uns gesetzten Ziele für 2018 nicht nur erreicht, sondern in vielen Punkten sogar übertroffen. Das macht mich stolz und ich freue mich besonders über das positive Feedback unserer Gäste.“