Brera Serviced ApartmentsFünfter Standort in Ulm eröffnet, Frankfurt folgt im Herbst 2020

Brera ist weiter auf Expansionskurs: Anfang Juli eröffnete das fünfte Haus der Kette am Standort Ulm mit 111 Apartments, im Herbst 2020 sollen die Midtown Suites in Frankfurt (Bild) mit 41 Serviced Apartments folgen. (Bild: Brera Serviced Apartments)

Das fünfte Haus der Brera Serviced Apartments ging am 1. Juli 2020 im Ulmer Dichterviertel mit 111 Apartments an den Start. Außerdem steht bereits die sechste Niederlassung der Hotelkette kurz vor der Übernahme: die Midtown Suites in Frankfurt mit 41 Apartments.

Anzeige

Die Brera Serviced Apartments Ulm liegen im neu entwickelten Dichterviertel in Ulm, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof und der Innenstadt entfernt. “Unseren Markteintritt mit dem größten und fünften Hause hatten wir anders geplant, dennoch schauen wir einer sehr positiven Entwicklung entgegen. Nicht nur, dass wir überzeugt sind, dass Serviced Apartments eine starke Zukunft haben, sondern auch der Standort Ulm mit seinem großen Potential ist für uns ein weiterer Meilenstein. 111 Apartments, eine Dachterrasse mit Blick auf das Ulmer Münster und ein Team, das sich mit Spaß und Herz um unsere Gäste kümmert spiegeln unsere Werte und unsere Ziele in der Produktentwicklung wider”, sagt Matteo Ghedini, Gründer und CEO Brera Serviced Apartments.

Das Objekt mit 111 Apartments befindet sich in der Kleiststraße 33, ist auf die Bedürfnisse geschäftsreisender Gäste zugeschnitten und verfügt über zwei Gemeinschaftsräume und eine Dachterrasse.

Brera Serviced Apartments weiter auf Expansionskurs

Als weiteren Standort will Brera bis zum Herbst 2020 die Midtown Suites in Frankfurt mit 41 Apartments übernehmen. Das Haus liegt zentral zum Banken- und Geschäftsviertel in der Münchener Straße 8 und soll das sechste Haus der expandierenden Serviced Apartment Kette werden.

Der Fokus liegt bei beiden Standorten auch weiterhin auf Langzeitgästen, die ihre Privatsphäre genießen und ihren Lebensstil an einem temporären Standort weiterführen möchten. Kontaktloser Zugang, die Möglichkeit der Selbstverpflegung durch die integrierte Küche sowie eine intelligente Raumnutzung kommen diesem Bedürfnis entgegen. Bei Bedarf gibt es aber auch einen Ansprechpartner vor Ort.

Über Brera

Brera Serviced Apartments wurde 2013 von Matteo Ghedini gegründet und betreibt derzeit fünf Häuser mit insgesamt 300 Apartments an den Standorten Frankfurt, München, Nürnberg, Leipzig und Ulm. Für 2020 sind weitere 190 Einheiten in Deutschland in Planung. Der Name Brera leitet sich von einem Stadtviertel Mailands ab, der für Design, italienischen Lebensstil, Freundschaft und Empathie stehen soll und sich im Stil, der Einrichtung sowie der Philosophie der Häuser wiederfindet. “Staying with friends” – das ist das Gefühl, das Brera seinen Gästen vermitteln will. Brera will die Marke nach eigenen Angaben in den nächsten Jahren zum führenden Serviced Apartment Anbieter ausbauen.

Anzeige