BrandsZwei europäische Neuzugänge bei der Unbound Collection by Hyatt

Das Hotel du Palais in Biarritz gehört jetzt auch zur Unbound Collection by Hyatt. (Bild: Hyatt)
Hyatt erweitert die Präsenz der Marke The Unbound Collection by Hyatt auf dem europäischen Markt und gibt gleich zwei Neuzugänge bekannt: Sowohl das Hotel Sofia Barcelona (Spanien), als auch das Hôtel du Palais in Biarritz (Frankreich) werden Teil der Kollektion.

Das Hotel Sofia in Barcelona ist das erste Hyatt Hotel in der äußerst gefragten Stadt. Die Franchise-Vereinbarung zwischen Hyatt und der Selenta Group wurde heute bekanntgegeben. Das 1975 erbaute und erste Fünf-Sterne-Hotel Barcelonas wird damit im Januar 2019 Teil der Unbound Collection by Hyatt.

Anzeige

Mit dem berühmten Hotel du Palais in Biarritz erweitert Hyatt zudem sein Markenportfolio in Frankreich. Die Management-Vereinbarung zwischen Hyatt und Socomix wurde Ende Oktober unterzeichnet. Der historische Palast ist das dritte Hotel in Frankreich, das neben dem Hôtel du Louvre in Paris und dem Hôtel Martinez in Cannes in die Marke The Unbound Collection by Hyatt eingebunden wird.

Als dritte und vierte Immobilie der Unbound Collection by Hyatt in Europa stellen beide Hotels einen bedeutenden Meilenstein für die Wachstumsstrategie der Brand dar. Bis Ende 2019 werden zudem The Great Scotland Yard Hotel in London und das Parisi Udvar Hotel in Budapest das Markenportfolio erweitern.

Anzeige