Bilanz für 2018Best Western mit zweistelligem Umsatzplus

Die Best Western Hotels Central Europe mit Geschäftsführer Marcus Smola und Geschäftsführerin Carmen Dücker haben sich zum Ziel gesetzt, das aktuelle Hotelportfolio mit verschiedenen neuen Markenangeboten in allen Ländern auszubauen. (Bild: Best Western)

Best Western konnte 2018 ein zweistelliges Umsatzplus für seine Hotels realisieren – ein weiteres Jahr in Folge. Somit ist der in die Hotels vermittelte Gesamtumsatz im abgeschlossenen Geschäftsjahr nochmals um 11,6 Prozent auf insgesamt über 191 Millionen Euro gestiegen.

Anzeige

Allein in Deutschland wurde laut einer offiziellen Mitteilung eine Umsatzsteigerung von mehr als zwölf Prozent auf über 165,5 Mllionen Euro erzielt. Im Fokus steht künftig der Ausbau des Hotelportfolios in allen Ländern. „Wir sind im Geschäftsjahr 2018 nicht nur in Sachen Umsatzvolumen, sondern auch mit unserem Markenangebot für Hotels gewachsen. Mit der im Februar 2019 übernommenen Hotelmarke Worldhotels können wir mittlerweile 16 Full- und Soft Brands unter einem Dach anbieten“, erklärt Marcus Smola, Geschäftsführer der Best Western Hotels Central Europe GmbH, der für Best Western Hotels in zehn Ländern verantwortlich zeichnet.

Neue Marken im Portfolio

Das Best Western Markenportfolio ist 2018 um 13 Hotels unter anderem an den Standorten Böblingen, Trier, Wiesbaden, Leipzig, Schwerin und in der Schweiz in Murten gewachsen. Die Übernahme von Worldhotels im Februar 2019 mit den drei Soft Brands Luxury, Elite und Distinctive spiele eine wichtige Rolle bei der Erweiterung des Best Western Portfolios, so Smola. Denn nun könnten auch Häuser des gehobenen und des Luxussegments angeboten werden. Allein in der Region Best Western Central Europe sind durch den Kauf rund 60 Hotels der Worldhotels Collection mit etwa 7.800 Zimmern dazugekommen.

Dazu kommen die 2018 gelaunchten neuen Marken, darunter die Full Brands Sure Hotels, Sadie und Aiden sowie die Soft Brands BW Premier Collection, BW Signature Collection und Sure Hotel Collection by Best Western. Während Sadie im gehobenen Upscale-Segment positioniert werden soll, ist die neue Marke Aiden ein Angebot für das obere Mittelklasse-Segment (Upper Midscale). Weltweit wurde zum Jahreswechsel das erste Aiden Hotel in Seoul/Südkorea, eröffnet. Im ersten Quartal 2019 wurde in der Nähe von Paris/Frankreich, das erste Aiden in Europa eröffnet. Die ersten drei Sadie Hotels werden 2020 in Tampa/Florida, Fredericksburg/Texas und New York entstehen.

Zeitgleich fiel in Deutschland 2018 der Startschuss für die Marke Sure Hotel by Best Western, die erstmals vor knapp zwei Jahren weltweit vorgestellt wurde. So ist das Sure Hotel Ratingen das erste Haus, das sich der neuen Marke von Best Western Hotels & Resorts hierzulande angeschlossen hat. Die Marke Sure Hotel richtet sich an individuelle Mittelklassehotels der Drei-Sterne-Kategorie in Städten und Feriendestinationen.

 

Anzeige