Bette Seminar zu Hotelbadplanung

Das Fachseminar von Bette richtet sich sowohl an Planer als auch an Hotelbetreiber. (Bild: CapturePB/Shutterstock.com)

Fachreferenten von Bette, Hansgrohe und Zierath veranstalten gemeinsam mit Innenarchitekt Christian Wadsack das Seminar „Hotelbadplanung: Waschzelle oder Wellnessoase?“. Es richtet sich an Architekten, Planer, Hoteliers und Investoren.

Anzeige

Hotelbäder sind Benchmark für Design, Komfort sowie Funktion und setzen Trends, die häufig auch ihren Weg ins private Bad finden. Sie müssen aber auch hohen baurechtlichen Anforderungen gerecht werden: Immer mehr Landesbauordnungen in Deutschland verlangen beispielsweise, dass bis zu 20 Prozent der Hotelbadezimmer barrierefrei sind, und neue Normen wie die DIN 18534 setzen die Anforderungen an die Innenraumabdichtung hoch.

Im Fachseminar „Hotelbadplanung: Waschzelle oder Wellnessoase?“ erfahren Teilnehmer, wie Hotelbäder zeitgemäß, nachhaltig, barrierefrei und effizient geplant und eingerichtet werden. Im Fokus der Fachreferenten von Bette, Hansgrohe und Zierath sowie von Innenarchitekt Christian Wadsack (ho.w, Bad Oeynhausen) stehen zudem Themen wie die Auflösung der Gestaltungsgrenzen abseits üblicher Grundrisslösungen, innovative Lichtszenarien, komfortables Baden-Duschen-Waschen und clevere Produktlösungen – auch auf kleinem Raum oder für schnelle und saubere Sanierungslösungen. Das Seminar richtet sich vornehmlich an Architekten, Innenarchitekten und Planer, aber auch an Hoteliers, Hotelbetreiber, Bauträger und Investoren. 

Das kostenfreie Seminar findet in diesem Jahr an mehreren Terminen und wechselnden Veranstaltungsorten in Deutschland und Österreich statt. Auskunft zu den Terminen, Schulungsorten und zum Programm gibt es auf der Webseite www.bette.de/de/service/schulungen.

Anzeige