Best WesternHotel in Rhein-Main-Region geplant

Bis 2022 entsteht ein neues Best Western Plus Hotel in der Rhein-Main-Region. (Bild: KSP Jürgen Engel Architekten/CG Gruppe AG)

Zwischen Offenbach und Frankfurt soll bis Anfang 2022 ein neues Best Western Plus Hotel mit 188 Zimmern als Teil des Großprojekts “Quartier Kaiserlei” entstehen. Betreiber wird die Macrander Gruppe sein. Das heutige Hotel wird nach dem Umzug abgerissen.

Anzeige

Das geplante Businesshotel ist Teil eines großen Immobilienprojekts in der Rhein-Main-Region: An der Schnittstelle zwischen Offenbach und Frankfurt errichtet die Berliner CG Gruppe das Großprojekt “Quartier Kaiserlei”. Auf einer Grundstücksfläche von insgesamt 36.500 qm wird ein zukunftsweisendes urbanes Quartier zum Wohnen, Arbeiten und zur Freizeitgestaltung realisiert.

Nun wurde der Pachtvertrag für das entstehende Hotel zwischen Projektentwickler und Bauherrn CG Gruppe und Macrander Hotels unterzeichnet. Der Macrander Gruppe steht somit ein Umzug vom alten ins neue Hotel bevor: Bereits seit 2006 betreibt die Macrander Gruppe das Best Western Macrander Hotel Frankfurt/Kaiserlei in unmittelbarer Nachbarschaft des Großprojekts.

Nach der Eröffnung des Hauses im neuen Quartier, das als Best Western Plus Hotel Frankfurt/Kaiserlei geführt werden soll, soll das derzeitige Best Western Hotel abgerissen werden. “Wir freuen uns sehr, dass wir am fast selben Ort des heutigen Hotels in der Strahlenberger Straße ein modernes Tophotel in einem neuen zukunftsweisenden urbanen Quartier eröffnen können”, sagt Johannes H. Lohmeyer, Geschäftsführer der Macrander Hotels GmbH, die in Dresden ein weiteres Best Western Hotel betreibt.

Geplant ist, dass das neue Best Western Plus Hotel Frankfurt/Kaiserlei mit insgesamt 188 Zimmern Anfang 2022 eröffnen soll. Der Lobby- und Barbereich des Hotels ist als Herzstück des Hauses konzipiert und zieht sich hinter einer großen Glasfassade über zwei volle Etagen ziehen. Neben modernem Barkonzept soll es in dem urbanen Businesshotel Konferenzmöglichkeiten sowie einen kleinen Fitnessbereich geben. Hinter dem Hotel entsteht eine einladende Grünfläche mit Teich sowie ein Marktplatz mit Restaurants und Cafés.

Hotelneubau über sieben Stockwerke

Besonderes Highlight soll die Hotelfassade werden, die mit einer herausragenden Spitze architektonisch Bezug auf den historischen “Kaiserlei-Felsen” im Fluss Main nimmt, der dem gesamten Stadtgebiet seinen Namen gegeben hat. Der siebenstöckige Hotelneubau ist Teil des 3,5 Hektar großen Quartiers.

Anzeige