Beschaffung Zusammen mit Hoteliers hat HGK sein Order-System weiterentwickelt

Fotolia (Bild: Fotolia)

Mit zahlreichen neuen Features hat die Einkaufsgenossenschaft die Bestellplattform HGK Order weiterentwickelt. Das Ziel: mehr Transparenz und Effizienz.

Anzeige

Im vergangenen Jahr hat HGK die Bestellplattform auf den Frühjahrsmessen prominent vorgestellt, jetzt folgen zahlreiche Updates, bei denen Anregungen von Gastronomen und Hoteliers einbezogen wurden. So lässt sich das System jetzt auch in Bereichen ohne Internetverbindung per Tablet nutzen und bietet zahlreiche neue Features von der Lagerbestandsprüfung bis zur Wareneingangsbuchung.

Um Bestellprozesse so sicher und effizient wie möglich zu gestalten, können für jeden Benutzer Ausgabegrenzen je Lieferpartner festgelegt werden. Die Anwender sehen darüber hinaus nur jene Lieferanten, bei denen sie bestellen sollen.

Darüber hinaus ermöglichen Einkaufreportings eine maximale Transparenz: Der Hotelier kann jederzeit nachvollziehen, wer was und wo in welcher Menge und zu welchem Preis gekauft hat. Werden die Waren geliefert, lässt sich direkt per Tablet der Wareneingang mit dem Modul „Wareneingangsbuchung“ ins System buchen.

Anzeige