Das erste Hotel der Marke Royal Hideaway im arabischen Raum eröffnet in Dubai. Die Barceló Hotel Group unterschrieb im Januar einen entsprechenden Managementvertrag. Der Newcomer befindet sich in illustrer Gesellschaft.

Anzeige

Nach der Eröffnung des Barceló Residences Dubai Marina und des The Sharjah Grand by Barceló in 2017 unterstreicht die jetzige Übernahme die ehrgeizigen Wachstumspläne der drittgrößten Hotelgruppe Spaniens im Nahen Osten. Die Anlage befindet sich auf der künstlich geschaffenen Insel “The Palm Jumeirah” vor der Küste Dubais und trägt den Namen Dukes Dubai, a Royal Hideaway Hotel. Damit befindet sich das Barceló in illustrer Gesellschaft, befinden sich doch das Atlantis, ein one & Only, ein Fairmont und ein Kempinski ebenfalls auf The Palm.

Das Haus bietet Gästen 279 Zimmer, 68 Suiten sowie 287 Hotelappartements. Weiterhin beherbergt das Hotel verschiedene Freizeit-, Veranstaltungs- und Unterhaltungseinrichtungen. Dazu zählen ein Privatstrand am Persischen Golf, ein Infinity-Pool, ein Innenpool sowie ein Fitnessstudio. Zu den kulinarischen Einrichtungen zählen drei Restaurants, eine Bar, ein Tee-Salon sowie eine Zigarren-Lounge. Das Doppelzimmer inklusive Frühstück kostet ab 204 Euro für zwei Personen.

Jaime Buxó, Chief Development Officer der Barceló Hotel Group: “Das Resort ist eine beeindruckende Ergänzung des wachsenden Luxusportfolios der Hotelgruppe.”

 

Anzeige