Badewannen Innovativer Abfluss bei Bette

Bette-Abfluss: Haare und Schmutz können nicht mehr festhängen. (Bild: Bette)

Auf die zunehmend offene Raumarchitektur in Hotelbädern reagiert Bette mit neuen, freistehenden Badewannen, wie die gepolsterte „Bette Lux Oval Couture“ oder die 3D-texturiertens „Bette Loft Ornament“.

Beide sind auch in Sonderfarben erhältlich, so dass sie sich harmonisch in den jeweiligen Raum einfügen können. Auch die bodenebenen Duschflächen aus glasiertem Titanstahl wie die „Bette Floor“ zahlen auf die Bedürfnisse einer offenen Raumgestaltung ein. Sie sollen helfen, das Hotelbad optisch einheitlich und weitläufig wirken zu lassen. Sie können ebenfalls in zahlreichen Farboptionen und mit Antirutsch-Oberfläche gewählt werden.

Bei den neuen Duschabläufen denkt der Hersteller praktisch: „Wir haben unsere Duschwannen mit einem selbstreinigendem Ablauf kombiniert. Haare und Schmutz können dank der neuen Konstruktion nicht mehr festhängen und werden einfach weggespült“, so Sven Rensinghoff, Marketingleiter bei Bette.

ISH-Stand: Halle 3.1, Stand C 99