Ayana Komodo Resort, Waecicu BeachKorallen pflanzen und den Ozean schützen

In der Tauchschule des Ayana Komodo Resort, Waecicu Beach, können die Gäste schnorcheln und von der Meeresbiologin Eureka Amadea Wissenswertes über Korallen und Umweltschutz erfahren. (Bild: Ayana Hotels)

Im Ayana Komodo Resort, Waecicu Beach, setzen sich die Angestellten für Meeresschutz und Artenerhaltung ein. Unter anderem können die Gäste in der Korallenschule von einer Reef Check Trainerin vieles über Ozeane und Riffe lernen. 

Anzeige

Delfine, Rochen, Meeresschildkröten und mehr als 1.000 tropische Fischarten – im bunten Korallenriff rund um die indonesische Insel Flores erleben Urlauber eine der artenreichsten Unterwasserwelten des Indischen Ozeans und der Welt. Damit dies so bleibt, setzt sich das Fünf-Sterne-Resort Ayana Komodo Resort, Waecicu Beach, für Naturschutz auf der Insel und für die entsprechende Sensibilisierung der Einheimischen und Urlauber ein.

Unterwegs mit der Reef Check Trainerin

Naturfreunde können an der Ayana Korallenschule teilnehmen, wo sie von der Meeresbiologin Eureka Amadea alles rund um den Ozean und die Riffe lernen. Die Hauptaufgabe der Reef Check Trainerin besteht zum einen im Erhalt und Ausbau des gesunden Korallengartens, der sich in den ruhigen Gewässern rund um den hoteleigenen Steg befindet. Zum anderen will Eureka Amadea Urlaubern das empfindliche Ökosystem des Ozeans näherbringen, sie in den Schutz einbeziehen und somit die Achtsamkeit für die Umwelt wecken.

So sehen die Tauchgänge aus:

(Quelle: www.youtube.com/ Ayana Komodo Resort, Waecicu Beach)

“Wenn wir unsere Ozeane schützen, sichern wir unsere Zukunft“, weiß Eureka Amadea. Deshalb entschied sich die aus Jakarta stammende Meeresbiologin zu ihrem Studium und ihrer Ausbildung zur Reef Check Trainerin. Nun hat sie es sich zur Aufgabe gemacht ihre Passion weiterzugeben, das Bewusstsein der Menschen über die Fragilität des Riffsystems zu schärfen und dieses den Gästen des Ayana Komodo Resorts zu vermitteln. In der Korallenschule nehmen Interessierte an unterschiedlichen Aktivitäten teil und leisten aktiv einen Beitrag zum Meeresschutz vor Ort. So helfen sie unter anderem bei Untersuchungen oder beim Pflanzen neuer Korallen. Eureka Amadea, die auch eine erfahrene Padi-Taucherin ist, nimmt die Schüler der Tauchschule „Orca Nation Dive School“ mit auf Tauch- und Schnorchelgänge oder begleitet Exkursionen auf dem Glasboden-Boot Lako Taka.

Die Meeresfauna erforschen

Neben wertvollen Tipps zum richtigen Verhalten unter Wasser, entdecken Ausflügler die Riffs und erfahren alles über die Meeresfauna. „Bei jedem Experiment und jeder Erkundung erklären wir, wie der Ozean funktioniert, wie er sich verändert und welchen Bedrohungen er ausgesetzt ist“, erklärt Eureka Amadea. Dank des Einsatzes der jungen Indonesierin, des Ayana Komodo Resorts und der Teilnehmer sollen sich die Korallen ideal fortpflanzen können, was wiederum auch die Fischpopulation sichere, deren Lebensgrundlage das Riff ist. Ihre Aktivitäten zeigen Eureka Amadea und ihr Team auch auf der eigenen Facebookseite.

 

Anzeige