Ausschreibung IHA vergibt Branchenaward an Start-ups

Preisübergabe an den Gewinner des IHA-Branchenawards 2018 für Start-ups: Giorgi Khubua, Gründer und Geschäftsführer von SOLOS Mirrors / Stecnius UG (li.) mit IHA-Vorsitzendem Otto Lindner (re.) (Bild: Harry Schnitger)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt zum vierten Mal einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus. Die fünf besten Jungunternehmen dürfen ihr Produkt vor dem IHA-Hotelkongress in Böblingen präsentieren. Vorschläge können noch bis zum 31. März 2019 eingereicht werden.

Anzeige

Um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern, ruft der IHA erneut zum Rennen um den Branchenaward für Start-up-Unternehmen auf. Die eingereichten Produkte können aus sämtlichen Hotelbereichen, wie Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb stammen. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren Produkt unter anderem seit maximal zwei Jahren am Markt sowie in deutscher Sprache verfügbar ist.

Eine IHA-Jury wird aus allen Einreichungen bis zu fünf Start-ups auswählen, die ihr Produkt während des IHA-Hotelkongresses am 6. Juni 2019 in Böblingen präsentieren dürfen. Dort entscheiden die Kongressteilnehmer per Abstimmung über den Award-Gewinner. „Auch mit dem Innovation Summit 2019 im Rahmen des diesjährigen IHA-Hotelkongresses am 6. Juni in Böblingen wollen wir neue Technologien frühzeitig einem Praxischeck unterziehen, Start-up-Unternehmen zum Eintritt in unsere spannende Branche ermutigen und sie bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erklärt Otto Lindner, IHA-Vorsitzender.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Anmeldung sind unter www.hotellerie.de/go/start-ups abrufbar.

Anzeige