Ausbildung„Exzellente Ausbildung“ im Hotel Der Blaue Reiter

Das Hotel Der Blaue Reiter wurde jetzt als einer der ersten in Deutschland von der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) mit dem Siegel „Exzellente Ausbildung“ ausgezeichnet. Vor allem die jungen Menschen sollen von der neuen Zertifizierung profitieren. Derzeit werden in dem Design- und Tagungshotel in Karlsruhe sechs Azubis ausgebildet.

Anzeige

„Auf diese Auszeichnung sind wir besonders stolz“, so Marcus Fränkle, Geschäftsleiter des Hotels, „schließlich ist es wichtiger denn je, gute Fachkräfte im Betrieb zu haben und dazu gehört eine bestmögliche Ausbildung“. Im Blauen Reiter – sowohl Mitglied der Vereinigung Fair Job Hotels als auch mehrmaliger Sieger beim Grand Prix der Tagungshotellerie des Portals meintophotel.de (Freizeit-Verlag Landsberg) – widmet man dem Thema Ausbildung seit Jahren größtmögliche Aufmerksamkeit.

Für das 2013 eingeführte HDV-Siegel kommen nur Hotels in Frage, die einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen, der weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht. Um dies nachzuweisen, müssen die Bewerber einen 15 Punkte umfassenden Katalog der so genannten „Muss-Kategorie“ ausnahmslos positiv beantworten. Dazu zählen beispielsweise regelmäßige und dokumentierte Schulungen für alle Lehrlinge des Hauses sowie Zwischengespräche zu den erzielten Lernfortschritten. Die bundesweite Zertifizierung wird durch eine unabhängige Prüforganisation – die Dekra Assurance Services GmbH – vorgenommen.

„Das Siegel bietet Auszubildenden eine Orientierungshilfe, einen geeigneten Ausbildungsberuf samt geeignetem Ausbildungsbetrieb zu finden. Und den Eltern gibt es die Sicherheit, dass ihre Kinder vorbildlich ausgebildet werden“, so Jürgen Gangl, 1. Vorsitzender der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland.  Schon auf den ersten Blick ließen sich daher mit Hilfe des Gütesiegels vorbildliche Ausbildungsbetriebe mit vielschichtigen Aus- und Weitereiterbildungsmöglichkeiten identifizieren.

Die Zertifizierung „Exzellente Ausbildung“ richtet sich nicht nur an HDV-Mitglieder, sondern an alle Hoteliers, die ihren Beitrag zur qualifizierten Nachwuchsförderung sichtbar machen wollen.

Anzeige