Atmosphere auf Expansionskurs Fünf neue Luxusresorts bis 2021

Zimmer des neuen Hotels von Atmosphere
2021 eröffnet das neue Ozen by Atmosphere at Tangalle an der Südküste von Sri Lanka. (Bild: Atmosphere)

Die asiatische Hotelgesellschaft wird die Zahl ihrer Resorts von vier auf neun erhöhen. Außerdem wird das Portfolio um ein neues Reisziel ergänzt.

Die Hotelbrand Atmosphere mit Sitz auf den Malediven eröffnet Ende 2019 das Varu by Atmosphere im Nord-Malé-Atoll. 2020 folgt das Oblu X mit über 350 Villen und Suiten als größtes Resort der Gruppe – auch im Malé-Atoll. Ein weiteres Oblu-Resort im 4-Sterne-Segment wird ebenfalls 2020 im Baa Atoll (nordöstlich des Malé Atolls) mit 220 Villen den Betrieb aufnehmen.

Sri Lanka als neue Destination

Als neue Destination nimmt Atmosphere Sri Lanka in das Portfolio auf. An der Südküste entsteht bis 2021 das Ozen by Atmosphere at Tangalle. Das exklusive Resort wird über 37 Villen und fünf Privatresidenzen verfügen. Die Marke Ozen steht für Luxus und Genuss – diese Attribute verschmelzen am neuen Standort mit der Kultur Sri Lankas.

Angrenzend an das Ozen entsteht 2021 ein weiteres Oblu – das Oblu Select at Tangalle. Das Haus wird über 118 Gästezimmer und Suiten verfügen.

Breites All-Inclusive-Angebot

Alle Atmosphere Gäste genießen All-Inclusive Angebote, die auf jedes Resort zugeschnitten sind. Mit der Philosophie „The Joy of Giving“ (dt: Freude am Geben) sind nahezu alle Ausgaben bereits vorab inkludiert. Dazu zählen zum Beispiel: Speisen, Getränke (auch alkoholische), eine Reihe von Aktivitäten einschließlich Ausflügen, nicht-motorisierte Wassersportarten sowie Spa-Behandlungen.