ManagementArco Buijs gründet Hotelsoftware-Unternehmen

Nachdem der Ex-Steigenberger-COO Dirk Führer unlängst angekündigt hat, ein Buchungsportal für den MICE-Markt an den Start zu bringen, wurde nun bekannt, dass der  ehemalige Vorstandssprecher der Steigenberger Hotels AG, Arco Buijs, zusammen mit Partnern das Hotelsoftware-Unternehmen Next Gen Opti gegründet hat. Im Mittelpunkt steht eine innovative webbasierte Reservierungs- und Vertriebs-Plattform.

Anzeige

Mit Next Gen Opti bieten wir Hoteliers leicht verständliche Produkte zu vernünftigen und transparenten Preisen. Als Hotelier hat mir immer Transparenz in Bezug auf Preise und Leistungen beim Einkauf von Hotelsoftware gefehlt“, erläutert Arco Buijs seine Motivation zur Mitgründung des in London ansässigen Unternehmens. Arco Buijs blickt auf eine lange internationale Karriere in der Hotellerie zurück. Er war unter anderem als CEO der Steigenberger Hotels AG, der NH Hoteles in den Niederlanden und zuletzt für die VOIhotels in Italien tätig.

Zusammen mit einem Experten-Team stellt der Niederländer flexible Software für die individuellen Anforderungen von Einzelhotels und Hotelgruppen bereit. Für die Software steht der Brite Adriaan Kleingeld, der seit über 20 Jahren erfolgreich Lösungen für die internationale Hotellerie entwickelt. Als einer der versiertesten Revenue Management-Spezialisten in Deutschland vervollständigt Andreas Erlemann das Triumvirat.

Vor dem Hintergrund immer komplexer werdender Anforderungen wurde eine webbasierte Highend-Reservierungs- und Vertriebsplattform entwickelt. Hier werden die aktuellen Marktinformationen zusammengefasst und aufbereitet. Neben den Tools zur schnellen und flexiblen Analyse der Daten, steht eine umfangreiche Toolbox mit diversen Modulen zur Verfügung. Revenue Manager können daraus individuell und nach Bedarf auswählen.

Zur optimalen Platzierung des jeweiligen Hotels im Wettbewerb gibt es Module zur Raten-Empfehlung basierend auf Belegungsprognosen, Mitbewerberpreisen und Marktnachfragetrends. Ein Tool ermöglicht es über OTAs Wettbewerbs- und eigene Raten nach Bedarf zu vergleichen. Tools zum Zugriff auf Gästebewertungsseiten, zur automatisierten Abfrage der Gästezufriedenheit und für zentrales operatives Reporting stehen ebenfalls bereit.

Die Software-Lösung von Next Gen Opti ist für kleine Hotels mit 25 bis 30 Zimmern ebenso geeignet wie für Häuser mit bis zu 500 Zimmern und Hotelgruppen. Sie wird auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten, alle benötigten Module können auch einzeln genutzt werden.

Die Software ist einfach auch mobil von Tablets und Smartphones zu bedienen, bietet Single-Sign-in für jedes Modul einzeln, beinhaltet unbegrenzte Benutzerkonten und kann als SaaS-Modell (Software as a Service) oder als White Label integriert werden.

Anzeige