ApartmentserviceMichael Blind wird Senior Consultant

Michael Blind verstärkt das Team künftig. (Bild: Apartmentservice)

Seit 1. April 2019 ist Michael Blind Senior Consultant bei Apartmentservice. Zuvor war er als Geschäftsführer von Smartments tätig.

In seinem neuen Beruf verantwortet und betreut Michael Blind künftig zahlreiche Consultingprojekte des Beratungsunternehmens für das Serviced-Apartment-Segment in Deutschland. Zuletzt war er knapp sechs Jahre lang als Geschäftsführer von Smartments Business und Smartments Student der GBI AG in Deutschland und Österreich tätig. “Wir freuen uns, gerade in dieser dynamischen Wachstumsphase des Segments einen so ausgewiesenen Experten für unser Team gewonnen zu haben”, betont Anett Gregorius, Gründerin und Inhaberin von Apartmentservice. “Mit ihm gemeinsam wollen wir in den nächsten Monaten vor allem auch in den Bereichen Konzeptentwicklung, Betreibervermittlung und strategische Ankaufsberatung wachsen.”

Michael Blind bringt als ausgebildeter Hotelfachmann und Hotelbetriebswirt rund 30 Jahre Erfahrung in den unterschiedlichen Bereichen der Beherbergungsindustrie mit. In seiner Funktion als Geschäftsführer von Smartments der GBI AG in Deutschland und Österreich entwickelte er seit 2013 federführend deren neue Produktlinie mit. Darüber hinaus arbeitete er rund 15 Jahre in unterschiedlichen Positionen der klassischen Stadthotellerie in Deutschland, England und Luxemburg, unter anderem bei Marriott International, Best Western Hotels & Resorts und der Intercontinental Hotels Group. Weitere sechs Jahre war er in leitenden Positionen der Ferienhotellerie bei Tui Hotels & Resorts und der Maritim Hotelgesellschaft tätig.

„Ich freue mich, meine Betreibererfahrungen einbringen zu können und neue, große Consultingfelder, vor allem in den Bereichen Betreibervermittlung, Konzeptentwicklung und Ankaufsberatung zu erschließen“, erklärt Michael Blind. Anfang des Jahres hat Apartmentservice unter anderem im Kontext eines Rahmenvertrags die strategische Ankaufsberatung der Union Investment für den Bereich der Serviced Apartments übernommen. Mittelfristig ist auch der Aufbau eines aussagekräftigen Betreiber-Ratings für die Serviced-Apartment-Branche geplant.