AccorInvest Milliarden-Deal bei Accor abgeschlossen

Dass der Deal geplant war, ist bekannt. Nun hat AccorHotels den Verkauf von 57,8 Prozent seiner Immobilientochter AccorInvest verkündet.

Anzeige

 

 

Die Käufer sind der Staatsfonds Public Investment Fund (PIF) und GIC, Colony NorthStar, Crédit Agricole Assurances und Amundi sowie weitere private Investoren. Durch den Deal werden 4,6 Milliarden Euro in die Kassen von Accor geschwemmt.

Weiterhin wird AccorHotels 42,2 Prozent des Kapitals an AccorInvest halten. Sébastien Bazin, Chairman und Chief Executive Officer of AccorHotels, sagte: “Jetzt haben wir endlich den Übergabe-Prozess erfolgreich beendet, den wir vor fünf Jahren gestartet haben.” Und John Ozinga, CEO von AccorInvest, erklärte: „Heute ist der Beginn eines neues Kapitels für AccorInvest. Mit größeren Ressourcen und voll engagierten Teams, werden wir jetzt auch neue Projekte vorantreiben.”

Anzeige