22 Profi-Küchen Messe Stuttgart bereitet sich auf Koch-Olympiade vor

Damit die Mannschaften an den vier Wettbewerbstagen der IKA/Olympiade der Köche ihr Equipment und alle Kochzutaten parat haben, beginnt das Planungsteam schon sehr frühzeitig mit der Organisation. (Bild: VKD)

Dem Logistikteam der Messe Stuttgart steht ein heißer Winter bevor: Erstmals werden die Veranstaltungen IKA/Olympiade der Köche, Intergastra und Gelatissimo gleichzeitig stattfinden (15. bis 19. Februar 2020). Beachtlich liest sich speziell die Planung der Koch-Olympiade.

Anzeige

„Ein Rad muss hier ins andere greifen, darüber hinaus müssen wir während der Koch-Olympiade rund 2.000 Köchinnen und Köche, deren Equipment und Küchenausstattungen koordinieren“, sagt Projektleiter Markus Tischberger. Vorgesehen sind für die IKA/Olympiade der Köche 22 vollausgestatte Profi-Küchen – sechs für die Jugend-Nationalmannschaften, acht für die Nationalteams sowie acht für die Teams des Community Caterings und die Military-Teams.

„Unser großes Thema wird die Anlieferung der Küchen, der Küchentechnik und -geräte sein – die Zeitfenster müssen alle abgestimmt sein und es dürfen keine fünf Transporter gleichzeitig ankommen“, erklärt Jürgen Gärtner, Director Business Development und Consulting bei der Edgar Fuchs GmbH. Das Unternehmen aus Aschaffenburg hat sich auf die Planung, Konzeption und Realisierung von Gastronomieobjekten spezialisiert und ist bei der IKA/Olympiade der Köche verantwortlich für Küchenplanung und -aufbau. Dazu gehören Gärtner zufolge zusätzlich circa 200 Europaletten mit thermischen Geräten, Arbeitstischen und Transportwagen, Kühlgeräte sowie mobile Kochstationen. Für den Küchenaufbau hat sein 14-köpfiges Team bis zum Startschuss gerademal vier Tage Zeit. „Das ist absolut sportlich, einen Zeitpuffer haben wir nicht“, sagt Projektassistentin Marie Berner, „aber schließlich handelt es sich um eine Olympiade!“

Hinzu kommt: Bis zum 20. Januar müssen 850 À-la-Carte-Sitzplätze einsatzbereit sein und das komplette Equipment, vom Teller bis zum Spülwagen, feststehen. „Seit dem vergangenen Jahr planen wir die personelle Serviceunterstützung und takten den Ablauf penibel durch, damit während der Wettbewerbe jeder Handgriff bis ins Detail durchdacht und in einem Workflow erfasst ist“, erklärt Luis Núñez, District Manager bei Aramark, dem zuständigen Cateringunternehmen auf der Messe.

 

Anzeige