200-Millionen-Euro-Investment Center Parcs schließt mit Blackstone langfristige Pachtverträge

´ (Bild: Shutterstock)

Im Zuge der globalen Strategie zum Ausbau der Urlaubsangebote schließt Center Parcs neue Verträge mit Blackstone, dem Eigentümer von sieben Parks. Diese werden grundlegend modernisiert.

Blackstone investiert 200 Millionen Euro in die Renovierung seiner Anlagen. Darunter befinden sich auch die Parks Bispinger Heide in Deutschland sowie die niederländischen Parks De Kempervennen, De Huttenheugte, Het Heijderbos und Het Meerdal sowie die belgischen Anlagen Erperheide und De Vossemeren. Neben insgesamt mehr als 4.800 Ferienhäusern und zentralen Einrichtungen erhält auch das tropische Badeparadies Aqua Mundo eine Rundumerneuerung.

Mit 85 Prozent fließt der größte Teil der Investition in die Renovierung der Ferienhäuser und Hotelzimmer. Im Rahmen der Center Parks-Aktivitäten stehen interaktive Bowlingkonzepte mit speziellen Licht- und Soundeffekten im Vordergrund. Darüber hinaus werden die Streichelzoos aller sieben Standorte erneuert und neue Spielplätze im Freien erbaut.

Center Parcs wird außerdem ein völlig neues Tierkonzept in den Parks Bispinger Heide und Het Meerdal vorstellen. Der überdachte Jungle Dome, ein tropischer Dschungel mit vielen exotischen Tieren und Pflanzen im niederländischen Park Het Heijderbos, wird ebenfalls aufgewertet und mit zum Thema Dschungel passenden Spielelementen bereichert.