2. Hotelplanungstag in Salzburg

Der dritte Hotelplanungstag findet am 24. und 25. April 2017 in der Hotel&Design Werkstatt in Salzburg statt. (Bild: MuehlbacherRupert GAS)

Im April 2016 fand in Salzburg der zweite Hotelplanungstag des gesamten deutschen Sprachraums statt. Im Mittelpunkt: Planung, Architektur und Konzepte in der Hotellerie.

Die Vielschichtigkeit der Planung, Architektur und einer zukunftsfesten Ausrichtung von Konzepten in der Hotellerie war auch am 2. Hotelplanungstag D-A-CH + Südtirol im Fokus. Am 18. und 19. April 2016 wurde die Hotel&Design-Werkstatt Salzburg wiederholt zur professionellen Plattform von Trends und Innovationen im Hotelbau. 150 Interessierte aus Hotellerie, Architektur, Innenarchitektur und Industrie fanden sich ein, um an insgesamt 15 Fachvorträgen und wertvollen Diskussionen zur Zukunft der Branche teilzunehmen.

Das richtige Gespür für die Bedürfnisse des Gastes von Morgen, die richtige Planung für die ergänzenden Anforderungen, die richtigen Partner für die optimale Umsetzung: Die Hoteliers, Planer, Bauherren und Architekten stehen bei der Planung und Modernisierung von Hotel-Objekten vor maßgeblichen Entscheidungen.

Architektur, Planung, Entwicklung

Die Referenten mit nachweislicher Expertise der Fachgebiete Interieur-Design, Architektur, Innenausbau und Projektentwicklung im Hotelleriebereich stellten Innovationen und Modernisierungsmaßnahmen in den Themenmittelpunkt. Ergänzend zu wesentlichen Gestaltungsaspekten wurde ein Leitfaden zur Hotelplanung gegeben, der neueste technische Möglichkeiten im Bauwesen widerspiegelte.

Als besonders relevantes Thema für das Publikum hat sich das Erkennen und Vermeiden von Kostentreibern erwiesen. Von den Referenten wurde insbesondere die Qualität von Architektur und Ausstattung als wesentliches Kernelement für die Entwicklung und Identitätsstiftung der Marke genannt.

Interessenschwerpunkt Innovation

Deutlich wurde, dass es Innovationen im Hotelbereich nicht nur zum Thema Online-Marketing gibt. Auch in der Bau- und Ausstattungsplanung läuft eine „Hotel – Revolution“ mit Umwälzungen in allen Bereichen, die mehrere Referenten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchteten. Es wurde aufgezeigt, wie in aktuellen Planungen die Anforderungen von Gästen der Generation Y auch weit über 2020 hinaus erfüllt werden können.

Obwohl 15 Fachvorträge und Diskussionsbeiträge auf dem Programm standen, blieb dank guter Organisation genügend Zeit für einen intensiven Austausch und neue Kontakte. Daher stand für viele Teilnehmer die Frage im Raum, ob und wann die Veranstaltung in 2017 fortgesetzt wird. Der Hotelplanungstag wurde von BOS Best of Steel, Geberit, Gira, Häfele, der Hotel&Design Werkstatt Salzburg, KEUCO und Ronstedt Hotel Concepts initiiert.


www.hotelplanungstag.com