12.18. Unternehmensgruppe Re-Start von Schloss Roxburghe mit neuem General Manager

Schoss Roxburghe; Fernandes (Bild: 12.18.)

Ab kommenden Donnerstag startet das zum Portfolio der 12.18. Unternehmensgruppe zählende schottische Hotel nach vorübergehender Schließung in die Sommersaison. Neuer Gastgeber auf Schloss Roxburghe ist Harry Fernandes.

Anzeige

Seit März 2020 ist Harry Fernandes bereits als General Manager in Roxburghshire aktiv. Bei dem Luxushotel handelt es sich um ein schottisches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, rund 90 Kilometer von Edinburgh entfernt. Fernandes bringt weitreichende Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie mit und war im Laufe seiner Karriere in verschiedenen Positionen für international renommierte Hotels tätig –  beispielsweise als Resident Manager im Balmoral Hotel Edinburgh, als Opening General Manager im Rocco Forte Hotel Jeddah (Saudi-Arabien) und Hotel Manager im Brown’s Hotel London.

Fernandes wird damit auch das Re-Branding des Hauses zu Schloss Roxburghe Kempinski begleiten. Durch die strategische Partnerschaft zwischen der 12.18. Unternehmensgruppe und Kempinski sollen in naher Zukunft etwa 20 weitere Hotels gemeinsam mit Kempinski Hotels entwickelt und eröffnet werden. Desweiteren wird das Schlosshotel Fleesensee im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte und Schloss Roxburghe das Portfolio ergänzen.

Erweiterung und Design Award

Spa-Erweiterung im neuen Anbau.

Für den Re-Start hat die deutsche Unternehmensgruppe mit dem „Feel Good. Stay Safe.“-Programm ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das Hygienestandards transparent darstellt und flexible Buchungsoptionen garantiert. Darüber hinaus plant das Management bereits für die Zukunft: Derzeit entsteht auf dem Gelände ein separater Anbau, dessen Fertigstellung für 2021 geplant ist. Er besteht aus 57 weiteren Zimmern, einem Restaurant, modernsten Tagungsräumlichkeiten und einem 600 qm großen Spa-Bereich mit beheiztem Outdoor-Pool.

Für sein Interior Design mit schottischen Einflüssen sind Schloss Roxburghe und Kitzig Interior Design für den diesjährigen German Design Award nominiert. Die renommierte Auszeichnung prämiert herausragende Architekturkonzepte und wird vom Rat für Formgebung vergeben

Anzeige