111 Jahre MelittaVom Löschpapier zum Kaffeefilter

Jubiläum: Das Unternehmen Melitta wird 111 Jahre alt.

Das Unternehmen Melitta wird 111 Jahre alt. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte vor über hundert Jahren mit einer einfachen Blechdose und herkömmlichem Löschpapier.

Anzeige

Vor 111 Jahren revolutionierte eine einfache, aber geniale Idee den Genuss von Kaffee: Weil sich Melitta Bentz am bitteren Geschmack ihres Kaffees störte, durchlöcherte sie eine Blechdose, legte darauf das Löschpapier aus dem Schulheft ihres Sohnes und ließ den Kaffee durchlaufen. Der weltweit erste Kaffeefilter war geboren und die Grundlage für die Marke Melitta gelegt. Aus dem 1908 von Melitta Bentz gegründeten kleinen Betrieb ist heute eine Unternehmensgruppe mit rund 5.200 Mitarbeitern geworden, die weltweit agiert. „Auf diese einzigartige Erfolgsgeschichte sind wir nicht nur sehr stolz, sie ist auch unser täglicher Antrieb“, sagt Jero Bentz, der als Mitglied der Unternehmensleitung und persönlich haftender Gesellschafter das Familienunternehmen in vierter Generation leitet.

1.111.111. Kaffee-Vollautomat läuft vom Band

Den 111. Geburtstag feiert Melitta mit zahlreichen Aktivitäten. Eine Jubiläumswebsite sowie groß angelegte Gewinnspiele gehören genauso dazu, wie Aktionen am Point of Sale, verschiedene Jubiläumsprodukte sowie eine Sonder-Kaffeeedition. Passend zum 111. Geburtstag läuft in diesem Jahr der 1.111.111 Kaffee-Vollautomat vom Band. Neben einer Ausstellungskooperation mit dem Deutschen Museum in München arbeitet Melitta im Jubiläumsjahr auch mit der Nachhaltigkeitsplattform Treedom zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit pflanzt Melitta für jedes Unternehmensjahr 100 Bäume in Tansania. Begleitet werden die Jubiläumsaktivitäten von einer Anzeigenkampagne und einer großen Feier für die Mitarbeiter.

Großes Portfolio

Seit 2017 unterteilt sich das Sortiment, das Melitta bietet, in die Bereiche Kaffee, Kaffeezubereitung und Haushaltsprodukte. Darüber hinaus stellt die Unternehmensgruppe Spezialpapiere und Vliese für Industriepartner sowie industrielle Verpackungsfolien für die Lebensmittelindustrie her. Zu den bekanntesten Marken zählen neben Melitta das Teesortiment von Cilia, Haushaltsfolien der Marken Toppits, Albal, Handy Bag und Bacofoil sowie die Staubfilter- und Müllentsorgungsprodukte der Marke Swirl.

Konsequent auf Wachstum ausgerichtet

Mit dem Strategieprogramm „Melitta 2020“ stellt die Melitta Group bereits die Weichen für die Zukunft. Zu den Zielen von „Melitta 2020“ gehört eine weitere Internationalisierung der Aktivitäten, wie zum Beispiel eine stärkere Präsenz der Marken in Asien. Darüber hinaus sollen erfolgversprechende Produkte sowie neue Märkte entwickelt werden. Um diese Ziele zu erreichen, wurden in den vergangenen Jahren unter anderem mehrere Unternehmen im In- und Ausland übernommen: 2017 erwarb Melitta Südamerika die brasilianische Traditionsmarke Café Barão. Außerdem übernahm Melitta die Mehrheitsanteile des dynamisch wachsenden deutschen Bürokaffee-Dienstleisters Coffee at Work. Anfang 2018 kaufte Wolf PVG den polnischen Marktführer für synthetische Staubsaugerbeutel, Worwo. Und im Juli 2018 erwarb Melitta die Gesellschaftsanteile der italienischen Cuki Group. Beide Übernahmen im vergangenen Geschäftsjahr tragen zu einem Ausbau des Bereichs Haushaltsprodukte bei und verschaffen Melitta laut eigener Aussage gute Marktpositionen in Ländern, in denen die Unternehmensgruppe bislang nur wenig vertreten war.

Nachhaltigkeit spielt immer größere Rolle

In den vergangenen Jahren hat die Melitta Group zudem immer mehr Produkte auf den Markt gebracht, die gezielt Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen. Hierzu zählen Melitta-Filtertüten, die aus FSC-zertifiziertem Zellstoff hergestellt werden. Zudem legt das Unternehmen Wert darauf, den Mitarbeitern ein fairer und verständnisvoller Arbeitgeber zu sein. Um die Mitarbeiter auf die “Arbeitswelt 4.0” vorzubereiten, wurde vor zwei Jahren ein Kulturwandelprozess angestoßen. Ziel dieses Prozesses ist es, eine Arbeitsatmosphäre zuschaffen, in der noch eigenverantwortlicher, unternehmerischer und bereichsübergreifender gedacht und gehandelt wird.

Anzeige